Danmørk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Danmørk (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular
Unbestimmt
Nominativ Danmørk
Akkusativ
Dativ
Genitiv Danmarkar

Alternative Schreibweisen:

Danmark, Danmörk

Worttrennung:

Dan·mørk, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈdanˌmœʂk]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Dänemark

Abkürzungen:

[1] DK

Herkunft:

Von altnordisch Danmǫrk. Der erste Namensbestandteil bezieht sich auf das Volk der Dänen (Sg. dani auf Altnordisch und Färöisch) und (Grenz-)Mark (fär. mørk). Dänemark bedeutet also „Grenzmark der Dänen“ (in Abgrenzung zu den Sachsen im Süden). [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Danmark, flatlond (Flachland)

Oberbegriffe:

[1] land, tjóð, kongaríki, norðurland

Beispiele:

[1] Danmørk er limur í ES.
Dänemark ist Mitglied der EU.
[1] Danir eru fólk í ella úr Danmørk.
Die Dänen sind die Leute in oder aus Dänemark.
[1] Tey tosa danskt í Danmørk.
Sie sprechen Dänisch in Dänemark.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] fara til Danmarkar — nach Dänemark fahren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Føroysk orðabók: „Danmørk
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 124.