låta munnen gå

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

låta munnen gå (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

lå·ta mun·nen gå

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] drauflosreden, sein Mundwerk laufen lassen, sich die Zunge ausrenken[1]; einfach losreden[2]; drauflosplappern, sabbeln, quatschen; wörtlich: „den Mund gehen lassen“

Sinnverwandte Wörter:

[1] låta tungan löpa, babbla, pladdra, sladdra, slänga käft, munhuggas med någon, käbbla, klyva näbb, prata bredvid munnen, prata persilja

Gegenwörter:

[1] bita av sig tungan, bita sig i tungan, hålla tungan rätt i mun, lägga band på sin tunga

Beispiele:

[1] Han lät munnen gå så gott som hela tiden.
Er hat fast die ganze Zeit drauflos gesabbelt.
[1] Hon låter munnen gå utan att ge klara besked.
Sie redet drauflos, gibt aber keine klare Auskunft.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 179
  2. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „mun