Zum Inhalt springen

knipsen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

knipsen (Deutsch)

[Bearbeiten]
Person Wortform
Präsens ich knipse
du knipst
er, sie, es knipst
Präteritum ich knipste
Konjunktiv II ich knipste
Imperativ Singular knips!
knipse!
Plural knipst!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geknipst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:knipsen
[1] mit den Fingern knipsen
[2] knipsen
[3] knipsen

Worttrennung:

knip·sen, Präteritum: knips·te, Partizip II: ge·knipst

Aussprache:

IPA: [ˈknɪpsn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild knipsen (Info)
Reime: -ɪpsn̩

Bedeutungen:

[1] bei einer bestimmten Tätigkeit (mit den Fingern) einen kurzen Laut erzeugen
[2] dilettantisch fotografieren, Bilder machen
[3] eine Fahrkarte mit einer Lochzange entwerten

Herkunft:

wie Knips ‚leichter Schlag, Schnippchen‘, eine seit dem 17. Jahrhundert bezeugte lautmalende Bildung – vergleiche die älteren nieder- und mitteldeutschen Formen knippen, Knipp (heute noch mundartlich)[1][2]

Synonyme:

[1] schnipsen, schnippen
[3] entwerten, lochen

Oberbegriffe:

[2] fotografieren, abbilden

Unterbegriffe:

[2] verknipsen

Beispiele:

[1] Roman knipste nur einmal mit den Fingern und der Hund legte sich nieder.
[2] Während der Reise wird sie viele Bilder knipsen.
[3] Hast Du Deine Fahrkarte schon geknipst?

Wortbildungen:

Substantiv: Knipser
Verben: abknipsen, anknipsen, ausknipsen

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „knipsen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalknipsen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „knipsen
[1–3] Duden online „knipsen
[1–3] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „knipsen“ auf wissen.de
[1–3] PONS – Deutsche Rechtschreibung „knipsen

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „knipsen
  2. Duden online „knipsen