foltern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

foltern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich foltere
du folterst
er, sie, es foltert
Präteritum ich folterte
Konjunktiv II ich folterte
Imperativ Singular foltere!
Plural foltert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefoltert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:foltern

Worttrennung:

fol·tern, Präteritum: fol·ter·te, Partizip II: ge·fol·tert

Aussprache:

IPA: [ˈfɔltɐn], Präteritum: [ˈfɔltɐtə], Partizip II: [ɡəˈfɔltɐt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild foltern (Info) Lautsprecherbild foltern (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] jemandem (physisch oder psychisch) Schmerz zufügen

Synonyme:

[1] quälen, martern

Beispiele:

[1] Wenn der feindliche Spion nicht freiwillig sagt, wer ihn geschickt hat, dann müssen wir ihn eben foltern!
[1] Sie kamen rein, folterten ihn, bis er ihnen die Kombination verriet, räumten den Safe aus und brachten ihn um.[1]
[1] Ein furchtbarer, nie gekannter Durst folterte mich.

Wortbildungen:

Folter, Folterer, Folterung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „foltern
[1] canoo.net „foltern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfoltern
[1] The Free Dictionary „foltern
[1] Duden online „foltern

Quellen:

  1. Tod vor Morgengrauen, Deon Meyer. Abgerufen am 19. März 2016.