Folterkammer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Folterkammer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Folterkammer

die Folterkammern

Genitiv der Folterkammer

der Folterkammern

Dativ der Folterkammer

den Folterkammern

Akkusativ die Folterkammer

die Folterkammern

Worttrennung:

Fol·ter·kam·mer, Plural: Fol·ter·kam·mern

Aussprache:

IPA: [ˈfɔltɐˌkamɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Folterkammer (Info)

Bedeutungen:

[1] Raum, in dem Personen mit Folterinstrumenten gefoltert wurden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Folter und Kammer

Beispiele:

[1] „Gegner der Folter wollten natürlich deren Grausamkeit möglichst eindringlich vor Augen führen. Die Folterungen erfolgten aber ausnahmslos nicht öffentlich, sondern im Dunkel der Folterkammern.[1]
[1] „Was dem Szenario in den Folterkammern vorausgegangen war, entpuppte sich coram publico als unbeschreibliche Grausamkeitswollust.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Folterkammer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Folterkammer
[1] canoonet „Folterkammer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFolterkammer

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Folterinstrument
  2. Wolfgang Trappe: Eichsfeld, Hexen und Geschichte. Mecke, Duderstadt 1994, ISBN 3-923453-62-0, Seite 73.