exportieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

exportieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich exportiere
du exportierst
er, sie, es exportiert
Präteritum ich exportierte
Konjunktiv II ich exportierte
Imperativ Singular exportiere!
Plural exportiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
exportiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:exportieren

Worttrennung:

ex·por·tie·ren, Präteritum: ex·por·tier·te, Partizip II: ex·por·tiert

Aussprache:

IPA: [ˌɛkspɔʁˈtiːʀən], Präteritum: [ˌɛkspɔʁˈtiːɐ̯tə], Partizip II: [ˌɛkspɔʁˈtiːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild exportieren (österreichisch) (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] Dinge aus einem Land in ein anderes Land ausführen

Herkunft:

abgeleitet von Export, dieses im 18. Jahrhundert aus englisch export → en "Ausfuhr, Export" im 17. Jahrhundert abgeleitet von to export "ausführen, exportieren", dieses im 15. Jahrhundert entlehnt aus lateinisch exportare → la (ex- → la "weg", portare → la "tragen"); heutige Bedeutung von to export ab dem 17. Jahrhundert[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] ausführen

Gegenwörter:

[1] importieren

Oberbegriffe:

[1] handeln

Beispiele:

[1] Tropische Länder exportierten tropische Produkte wie Kaffee und Baumwolle, bodenreiche Länder wie die USA und Australien exportierten Nahrungsmittel in dicht besiedelte europäische Nationen. [1]
[1] Die Regierung erhebt Anspruch auf illegal exportiertes Kulturgut.
[1] Ein sehr wichtiger Grund, warum es in den USA keine Inflation gibt, ist die Tatsache, dass die Inflation über den Wechselkursmechanismus ins Ausland exportiert worden ist.[2]
[1] Er exportiert tropische Waren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Waren exportieren

Wortbildungen:

Export, Exportation, Exporteur

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „exportieren
[1] canoo.net „exportieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonexportieren
[1] Duden online „exportieren

Quellen: