einfinden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einfinden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich finde ein
du findest ein
er, sie, es findet ein
Präteritum ich fand ein
Konjunktiv II ich fände ein
Imperativ Singular find ein!
finde ein!
Plural findet ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingefunden haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einfinden

Worttrennung:

ein·fin·den, Präteritum: fand ein, Partizip II: ein·ge·fun·den

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌfɪndn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] reflexiv: zu einer gewissen Zeit an einen bestimmten Ort kommen und dann dort sein
[2] reflexiv: sich in neuen Verhältnissen orientieren und lernen, wie etwas funktioniert

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb finden mit dem Derivatem ein-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ankommen, antreten, auflaufen, auftauchen, einstellen, versammeln
[2] einfühlen, hineinfinden, orientieren, warmwerden, zurechtfinden

Gegenwörter:

[1] schwänzen, weggehen
[2] kritisieren

Beispiele:

[1] Bitte finden Sie sich nach dem Frühstück in der Bibliothek im ersten Stock ein.
[2] Es war gar nicht so leicht, sich in Gepflogenheiten an einem Mädcheninternat einzufinden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich pünktlich einfinden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einfinden
[1] canoonet „einfinden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „einfinden
[1] The Free Dictionary „einfinden
[1, 2] Duden online „einfinden

Quellen:

  1. canoonet „einfinden