durchboxen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

durchboxen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich boxe durch
du boxt durch
er, sie, es boxt durch
Präteritum ich boxte durch
Konjunktiv II ich boxte durch
Imperativ Singular box durch!
boxe durch!
Plural boxt durch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchgeboxt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:durchboxen

Worttrennung:

durch·bo·xen, Präteritum: box·te durch, Partizip II: durch·ge·boxt

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌbɔksn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas erhalten/gewinnen/durchsetzen, indem man im Kampf, Streit, Prozess Einsatz zeigt
[2] reflexiv: von Tag zu Tag überleben
[3] reflexiv: sich mit körperlicher Kraft einen Weg durch eine Menschenmenge bahnen

Herkunft:

Ableitung vom Verb boxen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) durch-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] durchsetzen, erfechten, erfighten, erkämpfen, erringen, erstreiten
[2] sich durchschlagen, überleben

Oberbegriffe:

[1] erhalten, gewinnen

Beispiele:

[1] Auf der Versammlung des Vereins wurde der ungeliebte Kompromiss gegen alle Widerstände durchgeboxt.
[2] Sie boxte sich nach der Scheidung und dem Umzug, so gut es eben ging, durch.
[3] Die Jugendlichen boxen sich rücksichtslos durch die wartende Menge durch, um näher an die Kassenhäuschen zu kommen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Vorschlag durchboxen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durchboxen
[1] canoonet „durchboxen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „durchboxen
[1–3] The Free Dictionary „durchboxen

Quellen:

  1. canoonet „durchboxen