bahnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bahnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bahne
du bahnst
er, sie, es bahnt
Präteritum ich bahnte
Konjunktiv II ich bahnte
Imperativ Singular bahne!
Plural bahnt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebahnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bahnen

Worttrennung:

bah·nen, Präteritum: bahn·te, Partizip II: ge·bahnt

Aussprache:

IPA: [ˈbaːnən]
Hörbeispiele:
Reime: -aːnən

Bedeutungen:

[1] transitiv, mit Dativ: einen Weg für jemanden schaffen, einen Weg gangbar oder befahrbar für jemanden machen

Sinnverwandte Wörter:

[1] schaffen

Beispiele:

[1] Sie bahnte ihren Kindern einen Weg durch die Menschenmenge.
[1] Er bahnte sich einen Weg durch das Dickicht.
[1] Wir mussten uns den Weg nach Hause durch den Schnee bahnen.
[1] „Im Grand Canyon hat sich Flusswasser durch 1,6 km starkes Gestein seinen Weg nach unten gebahnt - der tiefste Einschnitt, der auf der Welt sichtbar ist.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem/sich einen Weg bahnen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bahnen
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „bahnen“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bahnen
[1] canoo.net „bahnen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbahnen
[1] The Free Dictionary „bahnen
[1] wissen.de – Wörterbuch „bahnen
[1] Duden online „bahnen

Quellen:

  1. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 13

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bannen, mahnen