Wasserspiegel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wasserspiegel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Wasserspiegel die Wasserspiegel
Genitiv des Wasserspiegels der Wasserspiegel
Dativ dem Wasserspiegel den Wasserspiegeln
Akkusativ den Wasserspiegel die Wasserspiegel
[1] ein stiller Wasserspiegel, der spiegelt

Worttrennung:

Was·ser·spie·gel, Plural: Was·ser·spie·gel

Aussprache:

IPA: [ˈvasɐˌʃpiːɡl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wasserspiegel (Info)

Bedeutungen:

[1] die glatte, spiegelnde Oberfläche eines Gewässers
[2] die Höhe, die eine Wasseroberfläche erreicht; Wasserstand

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wasser und Spiegel

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wasseroberfläche
[2] Wasserpegel, Wasserstand

Beispiele:

[1] Blitzblank lag der Wasserspiegel des Bergsees vor ihnen.
[1] „Die flachen Wasserspiegel waren mit einer feinen Eisschicht überzogen, die verharschten Schneereste knirschten unter ihren Schuhen.“[1]
[2] Heute Nacht ist der Wasserspiegel um 10cm gesunken.
[2] „Der Wasserspiegel ist so stark gestiegen, dass das Sonnendeck samt Reling abgebaut wurde, damit das Boot unbeschadet unter den Brücken durchkommt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] der Wasserspiegel ist gestiegen, gesunken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wasserspiegel
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wasserspiegel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wasserspiegel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wasserspiegel
[1, 2] The Free Dictionary „Wasserspiegel
[1, 2] Duden online „Wasserspiegel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWasserspiegel

Quellen:

  1. Mechtild Borrmann: Grenzgänger. Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit. Roman. Droemer, München 2019, ISBN 978-3-426-30608-6, Seite 127.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 158.