Talsperre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Talsperre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Talsperre die Talsperren
Genitiv der Talsperre der Talsperren
Dativ der Talsperre den Talsperren
Akkusativ die Talsperre die Talsperren
[1] die Talsperre Kölnbreinsperre im kärntnerischen Maltatal

Worttrennung:

Tal·sper·re, Plural: Tal·sper·ren

Aussprache:

IPA: [ˈtaːlˌʃpɛʀə]
Hörbeispiele:
Reime: -aːlʃpɛʀə

Bedeutungen:

[1] Anlage, die aus einer Staumauer zur Absperrung eines Fließgewässers in Talbreite, einem Stausee und weiteren Einrichtungen besteht

Abkürzungen:

[1] TS

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Tal und Sperre

Synonyme:

[1] Stauwerk, Stauanlage

Oberbegriffe:

[1] Anlage

Unterbegriffe:

[1] Staudamm, Staumauer, Wasserkraftwerk, Wasserreservoir

Beispiele:

[1] Am Mittwochvormittag wollen die Behörden prüfen, ob wieder mehr Wasser als bisher aus der Talsperre Spremberg in Richtung Cottbus ablaufen kann.[1]
[1] Weil das Trinkwasser aus Talsperren ohnehin nie frei von Mikroorganismen ist, wird es entsprechend behandelt, meist mit Ozon und UV-Strahlung.[2]
[1] Als sich jedoch immer mehr örtliche und regionale Gremien gegen die Talsperre aussprachen und der Protest, nicht zuletzt durch zwei ZEIT-Veröffentlichungen, zeitweise sogar bundesweite Dimensionen annahm, legte man das Vorhaben auf Eis.[3]
[1] Viele Menschen glauben, dass die Mitarbeiter der Neberdschajewskaja-Talsperre weiter oben in den Bergen nachts große Wassermengen abgelassen hätten.[4]
[1] Die zuständigen Behörden dementieren: Die Talsperre besitze nur ein automatisches Überlaufsystem, aus dem Wasser in den Bergbach geflossen sei.[4]
[1] Mittlerweile trocknete die Talsperre nördlich von Barcelona jedoch so weit aus, dass das gesamte Kirchengebäude freigelegt wurde.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Attribut: eine riesige Talsperre
[1] als Akkusativobjekt: Talsperren erbauen, errichten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Talsperre
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Talsperre
[*] canoo.net „Talsperre
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTalsperre
[1] The Free Dictionary „Talsperre
[1] Duden online „Talsperre
[1] wissen.de – Wörterbuch „Talsperre
[1] wissen.de – Lexikon „Talsperre

Quellen:

  1. Überschwemmungen in Ostdeutschland: "Die Gefahr ist noch nicht ausgestanden". In: sueddeutsche.de. 11. August 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 4. Mai 2014).
  2. Frank Drieschner: Die Furcht vor der Furcht. In: Zeit Online. Nummer 44/2001, 25. Oktober 2001, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. Mai 2014).
  3. Bayern: Wahlkampf mit Naturschutz. In: Zeit Online. 14. September 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. Mai 2014).
  4. 4,0 4,1 Johannes Voswinkel: Flutkatastrophe: Putin scheitert als nationaler Retter. In: Zeit Online. 9. Juli 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. Mai 2014).
  5. Spanien: Barcelona geht das Wasser aus. In: DiePresse.com. 3. Februar 2012 (URL, abgerufen am 4. Mai 2014).