Staumauer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Staumauer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Staumauer die Staumauern
Genitiv der Staumauer der Staumauern
Dativ der Staumauer den Staumauern
Akkusativ die Staumauer die Staumauern

Worttrennung:

Stau·mau·er, Plural: Stau·mau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaʊ̯ˌmaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Staumauer (Info)

Bedeutungen:

[1] Mauer, hinter der ein Stausee aufgestaut ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs stauen und dem Substantiv Mauer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Staudamm, Stauwehr

Oberbegriffe:

[1] Mauer

Beispiele:

[1] „Der Reporter erklärte, dass die Staumauer am oberen Ende beschädigt sei und der Schaden sich glücklicherweise nur bis etwa zwei Meter unter die Wasserlinie erstrecke.“[1]
[1] „Ried tritt ans Geländer der Staumauer.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Talsperre“ (dort auch „Staumauer“)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staumauer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Staumauer
[*] The Free Dictionary „Staumauer
[1] Duden online „Staumauer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStaumauer

Quellen:

  1. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 68.
  2. Anna Gauto: In der Tiefe. In: Die Zeit. Verbrechen. Nummer 8, Winter 2020, Seite 39.