Pfund

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pfund (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Pfund die Pfunde
Genitiv des Pfunds
des Pfundes
der Pfunde
Dativ dem Pfund
dem Pfunde
den Pfunden
Akkusativ das Pfund die Pfunde

Anmerkung:

In den Bedeutungen [1–3] (Gewichts- und Geldeinheit) wird das Wort nicht flektiert.

Worttrennung:

Pfund, Plural: Pfun·de

Aussprache:

IPA: [p͡fʊnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pfund (Info)
Reime: -ʊnt

Bedeutungen:

[1] in Deutschland; in Österreich veraltet[1]: Maßeinheit der Masse für zirka beziehungsweise genau 500 Gramm
[2] britische und amerikanische Maßeinheit der Masse: 453,59237 Gramm
[3] mit fakultativem Zusatz: Währungseinheit verschiedener Staaten
[4] übertragen: Fähigkeit/Talent als Maß

Abkürzungen:

[1] üblich waren: Pfd., Pf.
[1] historisch sind die von lateinisch libra → la stammenden: lb., lb, ℔.,

Symbole:

[3] £

Herkunft:

[1] mittelhochdeutsch pfunt, althochdeutsch pfunt, von lateinisch pondō → la „ein Pfund an Gewicht“ entlehnt, belegt seit dem 8. Jahrhundert[2]

Synonyme:

[1] halbes Kilogramm, halbes Kilo
[3] Pfund Sterling, Sterling

Verkleinerungsformen:

[1–3] Pfündchen

Oberbegriffe:

[1, 2] Gewichtseinheit, Maßeinheit

Unterbegriffe:

[3] britisches Pfund, englisches Pfund

Beispiele:

[1] Meine Oma sollte damals ein halbes Pfund Butter kaufen, und das war Luxus!
[1] Ja, ein Pfund Äpfel und 5 Pfund Kartoffeln hätte ich auch noch gerne.
[1] „Maschmann begann 1947 mit der Bienenzucht, weil die britischen Soldaten für jeden Imker zum Füttern zwei Pfund Zucker extra freigaben.“[3]
[1] „Ein Mann wiegt immerhin seine mindestens fünfundachtzig bis hundertfünfzig Pfund.“[4]
[2] Das ist ein Pfund Earl Grey – hübsche Dose, nicht?
[3] Die Fahrkarte kostet 7 Pfund.
[3] „Mit einem Wort, wir sandten ihr fünftausend Pfund in guten Wechseln, und sie erhielt sie sehr pünktlich.“[5]
[4] Och, sie hat da schon etliche Pfunde, mit denen sie wuchern kann.

Redewendungen:

[4] mit seinen Pfunden wuchern

Charakteristische Wortkombinationen:

[1–3] halbes Pfund

Wortbildungen:

[1] Dreipfünder, Vierpfünder
[3] Pfundnote
[4] pfundig, Pfundskerl

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Duden online „Pfund
[1, 2, 4] Wikipedia-Artikel „Pfund
[3] Wikipedia-Artikel „Pfund (Währung)
[1–4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pfund
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pfund
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPfund

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Vollständige Ausgabe mit dem amtlichen Regelwerk. 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08514-6 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 533
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Pfund“, Seite 698.
  3. Eva Thöne: Flüchtling als Imker im Schrebergarten: Maschmanns Geschenk. In: Spiegel Online. 13. Mai 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. Mai 2017).
  4. Li Yü: Jou Pu Tuan (Andachtsmatten aus Fleisch). Ein erotischer Roman aus der Ming-Zeit. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1979 (übersetzt von Franz Kuhn), ISBN 3-596-22451-9, Seite 327. Chinesisches Original 1634.
  5. Daniel Defoe: Das Leben, die Abenteuer und die Piratenzüge des berühmten Kapitän Singleton. Verlag Neues Leben, Berlin 1985, ISBN -, Seite 243.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pfand, Pfrund