Pfalz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pfalz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Pfalz

die Pfalzen

Genitiv der Pfalz

der Pfalzen

Dativ der Pfalz

den Pfalzen

Akkusativ die Pfalz

die Pfalzen

Worttrennung:

Pfalz, Plural: Pfal·zen

Aussprache:

IPA: [p͡falt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pfalz (Info)
Reime: -alt͡s

Bedeutungen:

[1] mittelalterliche Architektur: burgähnliche Palastanlage, die als Residenz des Kaisers, des Königs oder eines ihrer Stellvertreter dient
[2] Geschichte: Herrschaftsgebiet eines Pfalzgrafen

Herkunft:

[1] mittelhochdeutsch pfalenze, pfalz(e), althochdeutsch pfalanza, pfalinza, falanza, im 8. Jahrhundert von spätlateinisch palantia entlehnt, einer Nebenform von lateinisch palātia → la, Plural zu Palātium → la „kaiserliche/fürstliche Wohnung“ (nach der Wohnung von Augustus auf dem Palātīn, einem der sieben Hügel Roms) [1]
[2] vom althochdeutsch phalanza

Synonyme:

[1] Palast, Burg, Palatium

Oberbegriffe:

[1] Gebäude, Architektur
[2] Herrschaftsgebiet, Staatsgebiet, Territorium

Beispiele:

[1] Die salischen Kaiser hatten eine Menge Pfalzen.
[2]

Wortbildungen:

[1] Pfalzgraf, Pfalzkapelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Pfalz
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pfalz
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Pfalz“ (Wörterbuchnetz), „Pfalz“ (Zeno.org)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pfalz
[1, 2] canoonet „Pfalz
[1, 1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPfalz
[1] The Free Dictionary „Pfalz
[1] Duden online „Pfalz (Residenz)
[1] wissen.de – Wörterbuch „Pfalz
[1] wissen.de – Lexikon „Pfalz (Geschichte)
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Pfalz

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „kochem“, Seite 507.

Substantiv, f, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Pfalz

Genitiv der Pfalz

Dativ der Pfalz

Akkusativ die Pfalz

Worttrennung:

Pfalz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [p͡falt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pfalz (Info)
Reime: -alt͡s

Bedeutungen:

[1] Toponym: Landschaft in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen, dem Saarland und dem Elsass
[2] Toponym, historisch: bayerischer bzw. rheinländisch-pfälzischer Regierungsbezirk
[3] Toponym: südwestdeutsches Weinbaugebiet

Gegenwörter:

[1–3] Baden, Württemberg, Hessen, Rheinprovinz, Rheinland, Saarland, Saargebiet

Oberbegriffe:

[1] Landschaft, Gebiet, Gegend

Unterbegriffe:

[1] Kurpfalz, Niederpfalz, Nordpfalz, Oberpfalz, Saarpfalz, Südpfalz, Unterpfalz, Vorderpfalz, Westpfalz

Beispiele:

[1–3] Auf ihr Brüder, in die Pfalz! (pfälz. Volkslied)

Wortbildungen:

[1–3] Pfälzer, pfälzisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Pfalz
[1] Wikipedia-Artikel „Pfalz (Region)
[2] Wikipedia-Artikel „Regierungsbezirk Pfalz
[3] Wikipedia-Artikel „Pfalz (Weinbaugebiet)
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Pfalz“ (Wörterbuchnetz), „Pfalz“ (Zeno.org)
[*] canoonet „Pfalz:N:Geographic
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPfalz
[1] The Free Dictionary „Pfalz
[1] Duden online „Pfalz (Gebiet in Rheinland-Pfalz)
[1] wissen.de – Lexikon „Pfalz (Länderkunde)
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Pfalz