Mediziner

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mediziner (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Mediziner

die Mediziner

Genitiv des Mediziners

der Mediziner

Dativ dem Mediziner

den Medizinern

Akkusativ den Mediziner

die Mediziner

Worttrennung:
Me·di·zi·ner, Plural: Me·di·zi·ner

Aussprache:
IPA: [ˌmediˈt͡siːnɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mediziner (Info)
Reime: -iːnɐ

Bedeutungen:
[1] Person, die Medizin studiert hat

Abkürzungen:
[1] Med.

Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Medizin mit dem Suffix -er als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:
[1] Arzt

Sinnverwandte Wörter:
[1] Heiler, Medizinmann

Weibliche Wortformen:
[1] Medizinerin

Unterbegriffe:
[1] Allgemeinmediziner, Arbeitsmediziner, Ernährungsmediziner, Gerichtsmediziner, Humanmediziner, Hygienemediziner, Infektionsmediziner, Notfallmediziner, Nuklearmediziner, Paramediziner, Phytomediziner, Rechtsmediziner, Schmerzmediziner, Sexualmediziner, Sportmediziner, Tiermediziner, Tropenmediziner, Umweltmediziner, Veterinärmediziner, Vorsorgemediziner, Zahnmediziner

Beispiele:
[1] Der Mediziner verschreibt Tabletten gegen den Husten.
[1] Der Mediziner behandelt einen Patienten.
[1] „In Österreich führte das Verbot dazu, dass österreichische Mediziner die von ihnen mit herausgegebenen Zeitschriften mit einem Verlagsort im Deutschen Reich nicht mehr beziehen konnten.“[1]
[1] „Immer, wenn er zum Arzt muss, wird er von Ines begleitet, die sich alles Wichtige merkt, was der Mediziner gesagt hat.“[2]
[1] „Der Mediziner gab den Assistenten ein Zeichen, worauf sie die Kabine betraten und Hohensteins Körper drehten.“[3]
[1] „Und doch sind seine Fragestellungen in theoretischer und angewandter Hinsicht nicht nur für Linguisten, Psychologen und Pädagogen von Belang, sondern auch für Mediziner und für Verhaltens- und Kommunikationswissenschaftler.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mediziner
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mediziner
[1] canoonet „Mediziner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMediziner
[1] The Free Dictionary „Mediziner
[1] Duden online „Mediziner

Quellen:

  1. Karl-Otto Edel: Die Macht der Sprache in der Wissenschaft. 2., erweiterte Auflage. IFB Verlag Deutsche Sprache, Paderborn 2010, ISBN 978-3942409087, Seite 85
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 253. Polnisches Original 2015.
  3. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 89.
  4. Els Oksaar: Spracherwerb im Vorschulalter. Einführung in die Pädolinguistik. Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1977, ISBN 3-17-004471-0, Seite 9.