Marder

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marder (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Marder

die Marder

Genitiv des Marders

der Marder

Dativ dem Marder

den Mardern

Akkusativ den Marder

die Marder

[2] Marder, Steinmarder (Martes foina)

Worttrennung:
Mar·der, Plural: Mar·der

Aussprache:
IPA: [ˈmaʁdɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Marder (Info)
Reime: -aʁdɐ

Bedeutungen:
[1] Zoologische Taxonomie, im Plural: eine Familie (Mustelidae) hundeartiger Raubtiere
[2] Zoologie: ein Vertreter der Gattung Echte Marder
[3] Militär: ein Schützenpanzer der Bundeswehr
[4] Militär: eine Serie deutscher Selbstfahrlafetten im 2. Weltkrieg
[5] Militär: ein Torpedo im 2. Weltkrieg

Herkunft:
seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; althochdeutsch: mardar, mittelhochdeutsch: marder, merder; vergleiche altenglisch: mearþ; altfranzösisch: merth, altnordisch: mǫrđr; aus germanisch: *marþu-; weitere Herkunft dunkel[1][2]

Synonyme:
[1] Mustelidae
[2] Martes, Echter Marder

Oberbegriffe:
[1, 2] Hundeartige, Landraubtier, Raubtier
[3] Panzer, Schützenpanzer, Waffensystem
[4] Selbstfahrlafette, Panzerkampfwagen, Panzerjäger, Waffensystem
[5] Torpedo, Waffe

Unterbegriffe:
[1] Baummarder, Dachs, Echte Marder, Hermelin, Honigdachs, Iltis, Nerz, Otter, Silberdachs, Steinmarder, Vielfraß, Wiesel, Zobel
[2] Baummarder, Buntmarder, Fichtenmarder, Fischermarder, Indische Charsa, Japanischer Marder, Steinmarder, Zobel

Beispiele:
[1, 2] Marder sind hochgradig interessante Säugetiere.
[3] Der Marder-Schützenpanzer ist eine effektive Waffe.
[4] Die Marder wurden zur deutschen Panzerabwehr genutzt.
[5] Mit der Entwicklung des Marders machte man den ersten Schritt zum Kleinst-U-Boot.

Wortbildungen:
[1] Automarder, Gepäckmarder, Marderfell, Marderhund, Marderpelz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Marder
[2] Wikipedia-Artikel „Echte Marder
[3] Wikipedia-Artikel „Marder (Schützenpanzer)
[4] Wikipedia-Artikel „Marder I“, Wikipedia-Artikel „Marder II“, Wikipedia-Artikel „Marder III
[5] Wikipedia-Artikel „Marder (bemannter Torpedo)
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Marder
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Marder
[1–5] canoonet „Marder
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMarder
[1] Wiktionary-Verzeichnis Tiere

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 598.
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 837.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Mörder