Lux

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lux (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Lux die Lux
Genitiv des Lux der Lux
Dativ dem Lux den Lux
Akkusativ das Lux die Lux
[1] wenige Lux einer brennenden Kerze beleuchten das Gesicht

Worttrennung:

Lux, Plural: Lux

Aussprache:

IPA: [lʊks], Plural: [lʊks]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lux (Info), Plural: Lautsprecherbild Lux (Info)
Reime: -ʊks

Bedeutungen:

[1] Physik: Einheit der Beleuchtungsstärke

Abkürzungen:

lx

Herkunft:

Lehnwort aus dem lateinischen lux → laLicht

Oberbegriffe:

[1] Maßeinheit

Beispiele:

[1] Ein Lux entspricht einem Lumen per Quadratmeter.
[1] „Selbst bei Wolken beträgt die Beleuchtungsstärke unter freiem Himmel 10.000 Lux“, sagt Verena Bartenbach vom Lichtlabor Bartenbach.[1]

Wortbildungen:

Luxmeter, Luxsekunde, luzid, Luzimeter


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Lux
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lux
[1] canoo.net „Lux
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLux

Quellen:

  1. Norbert Philipp: Büros drehen die Sonne auf. In: DiePresse.com. 30. Januar 2009 (URL, abgerufen am 23. September 2012).


Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular m Singular f Plural 1 Plural 2
Nominativ der Lux
(Lux)
die Lux
(Lux)
die Lux die Luxens
Genitiv des Lux der Lux der Lux der Luxens
Dativ dem Lux
(Lux)
der Lux
(Lux)
den Lux den Luxens
Akkusativ den Lux
(Lux)
die Lux
(Lux)
die Lux die Luxens
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Lux“ – für männliche Einzelpersonen, die „Lux“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Lux“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Lux“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Lux, Plural: Lux

Aussprache:

IPA: [lʊks], Plural: [lʊks]
Hörbeispiele: —
Reime: -ʊks

Bedeutungen:

[1] deutscher Nachname, Familienname

Herkunft:

Übername des Luchses, althochdeutsch und mittelhochdeutsch luhs "Luchs", um 1500 auch lux

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

Adam Lux, deutscher Revolutionär und Sympathisant der Französischen Revolution
Anton Lux, österreichischer Artillerieleutnant und Afrikareisender
Anton Lux, deutscher Landespolitiker
Benedikt Lux, deutscher Politiker
Christina Lux, deutsche Musikerin
Claudia Lux, Generaldirektorin
Emil Lux, deutscher Unternehmer
Fritz Lux, Schweizer Lebensmitteltechnologe und Wegbereiter des Malzbieres
Gary Lux, österreichischer Sänger, Komponist und Musikproduzent
Hermann Lux, deutscher Fußballspieler
Lucien Lux, luxemburgischer Politiker
Peter Lux, deutscher Fußballspieler und -trainer
Philipp Lux, deutscher Schauspieler
Rainer Lux, deutscher Landespolitiker

Beispiele:

[1] In 2009 existieren in Deutschland mehr als 5.000 Personen mit dem Nachnamen Lux.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Lux
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLux

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: lax, Luchs, Luxus