luzid

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

luzid (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
luzid luzider am luzidesten
Alle weiteren Formen: Flexion:luzid

Worttrennung:

lu·zid, Komparativ: lu·zi·der, Superlativ: am lu·zi·des·ten

Aussprache:

IPA: [luˈʦiːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild luzid (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] geistvoll, klar und verständlich dargestellt
[2] veraltet: durchsichtig, hell

Herkunft:

von lateinisch lucidus → la „lichtvoll, hell“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] klar, eindeutig
[2] licht

Beispiele:

[1] Das war endlich mal eine luzide Erklärung.
[1] „Es klingelt in meinem Büro, während ich gerade höchst konzentriert an einer luziden bis formidablen Analyse über eine römische Regierungskrise feile.“[2]
[1] „Horst Bredekamp hat luzide nachgewiesen, dass Darwin in der graphischen Umsetzung der evolutiven Entwicklungsdynamik der Natur nicht den aufwärtsstrebenden Baum mit seinem Stamm und den sich verzweigenden Ästen favorisiert hat, sondern eben die Korallenstruktur.“[3]

Wortbildungen:

Luzidität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „luzid
[*] canoo.net „luzid
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonluzid
[*] The Free Dictionary „luzid
[1, (2)] Duden online „luzid

Quellen:

  1. Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Hrsg. von Renate Wahrig-Burfeind. Bertelsmann Lexikon Institut, Gütersloh/ München 2008. ISBN 978-3-577-10241-4
  2. Stefan Ulrich: Quatro Stagioni. Ein Jahr im Rom. Ullstein, Berlin 2008, Zitat Seite 139. ISBN 978-3-548-26854-5.
  3. Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen. Matthes & Seitz, Berlin 2017, ISBN 978-3-95757-383-4, Seite 194f.