Koordination

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordination (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Koordination die Koordinationen
Genitiv der Koordination der Koordinationen
Dativ der Koordination den Koordinationen
Akkusativ die Koordination die Koordinationen

Worttrennung:

Ko·or·di·na·ti·on, Plural: Ko·or·di·na·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [koʔɔʁdinaˈʦi̯oːn], Plural: [koʔɔʁdinaˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] das Abstimmen verschiedener Aktivitäten aufeinander, die Verbesserung des Zusammenspiels, des Zusammenwirkens, das Ordnen unter Berücksichtigung mehrerer Aspekte
[2] Linguistik: Verbindung gleichrangiger Elemente im Satz

Herkunft:

von gleichbedeutend spätlateinisch: coordinatio im 19. Jahrhundert entlehnt; aus dem Präfix con- = zusammen und dem lateinischen Substantiv ordinatio = Ordnung, Verfügung [1][2]; vergleiche koordinieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abstimmung, Abklärung, Harmonisierung, Klärung, Koordinierung, Regie, Synchronisation
[2] Beiordnung, Gleichordnung, Nebenordnung, Parataxe

Gegenwörter:

[1] Dekoordination
[2] Subordination, Unterordnung

Oberbegriffe:

[2] Syntax, Grammatik

Beispiele:

[1] Die Koordination der Prozesse erfordert viel Organisation.
[2] Eine Satzreihe besteht aus der Koordination zweier gleichrangiger Teilsätze wie etwa: „Hans spielt und Inge lernt.“ In diesem Fall wird die Koordination durch die koordinierende Konjunktion „und“ ausgedrückt.

Wortbildungen:

[1] Koordinationsberatung, Koordinationsdiskussion, Koordinationsdokument, Koordinationsforum, Koordinationsplan, Koordinationstermin

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Koordination
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Koordination
[1, 2] canoo.net „Koordination
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKoordination

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 716, Eintrag „koordinieren“.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 763, Eintrag „Koordinate“.