Karriereleiter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karriereleiter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Karriereleiter

die Karriereleitern

Genitiv der Karriereleiter

der Karriereleitern

Dativ der Karriereleiter

den Karriereleitern

Akkusativ die Karriereleiter

die Karriereleitern

[1] künstlerische Umsetzung des Begriffs Karriereleiter

Worttrennung:

Kar·ri·e·re·lei·ter, Plural: Kar·ri·e·re·lei·tern

Aussprache:

IPA: [kaˈʁi̯eːʁəˌlaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Karriereleiter (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Gebrauch des Plurals ist selten: Weg aufwärts / Aufstieg in der beruflichen Laufbahn

Herkunft:

strukturell: Determinativkompositum aus den Substantiven Karriere und Leiter

Beispiele:

[1] Weiter oben auf der Karriereleiter sinkt der Anteil der Frauen in deutschen Konzernen und Behörden immer mehr.
[1] 2003 stieg [Mohsen Sohi] bei der US-Tochter von Freudenberg ein und kletterte in den darauffolgenden Jahren die Karriereleiter empor.[1]
[1] Völlig unabhängig von Talent und Fähigkeiten haben nur die wenigsten haben überhaupt die Möglichkeit, die Karriereleiter ganz nach oben zu erklimmen: es gibt nur 30 Dax-Vorstandsvorsitzende.
[1] […] die junge Generation fordert: Jobs sollen gefälligst Spaß machen […]. Die klassische Karriereleiter hat ausgedient.[2]
[1] Meist wurde [der Journalist Friedrich Nowottny] gefragt, wenn er die Karriereleiter wieder eine Sprosse höher steigen sollte.[3]
[1] Mit spätestens sechzehn hört das Wunderkindalter auf. Was danach kommt, ist jene mitunter quälend lange Phase, in der die Karriereleiter Sprosse für Sprosse erklommen werden muss.[4]
[1] Obwohl Anna Ternheim erst 25 Jahre alt war, als sie "Somebody Outside" aufzunehmen begann, hatte sie auf ihrer musikalischen Karriereleiter schon einen weiten Weg zurückgelegt.[5]
[1] Wer den internationalen „Concours Reine Elisabeth“ in Brüssel für sich entscheiden kann, ist ein gutes Stück nach oben auf der Karriereleiter gekommen.[6]
[1] [Das Peter-Prinzip besagt,] dass jedes Mitglied einer ausreichend komplexen Hierarchie so lange befördert wird, bis es das Maß seiner absoluten Unfähigkeit erreicht hat, was in der Regel das persönliche Maximum der Karriereleiter markiert und weitere Beförderungen ausbleiben lässt.[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: die Karriereleiter erklimmen, die Karriereleiter hochklettern, die Karriereleiter klettern
[1] mit Adjektiv: akademischer Karriereleiter, berufliche Karriereleiter, politische Karriereleiter, steile Karriereleiter, wissenschaftliche Karriereleiter
[1] in Kombination: Aufstieg auf der Karriereleiter, eine Frau auf der Karriereleiter, ein Schritt auf der Karriereleiter, eine Sprosse auf der Karriereleiter, eine Stufe auf der Karriereleiter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Karriereleiter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKarriereleiter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Karriereleiter
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Karriereleiter
[1] Duden online „Karriereleiter
[1] wissen.de – Wörterbuch „Karriereleiter

Quellen:

  1. Kilian Schütze: Made in Germany – Mohsen Sohi - Freudenberg-Chef im Porträt. In: Deutsche Welle. 16. Juli 2014 (Text und Video, Dauer 04:36 mm:ss, URL, abgerufen am 27. September 2018).
  2. Made in Germany – Made in Germany - Das Wirtschaftsmagazin. In: Deutsche Welle. 19. Januar 2016 (Text und Video, Dauer 25:59 mm:ss, URL, abgerufen am 27. September 2018).
  3. Bettina Köster: Reihe Journalistenlegenden: Friedrich Nowottny – „Ein solides Angebot hat mir Helmut Kohl damals gemacht“. In: Deutschlandradio. 16. August 2017 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: @mediasres, URL, abgerufen am 27. September 2018).
  4. Johannes Jansen: Kammermusik – Die Klänge der Kindheit. In: Deutschlandradio. 18. Dezember 2016 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Die neue Platte, URL, abgerufen am 27. September 2018).
  5. NDR 2 Soundcheck Live. ndr.de, Norddeutscher Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg, Deutschland, 14. August 2017, abgerufen am 27. September 2018 (Deutsch).
  6. Christoph Schmitz: München, Halle, Brüssel – Biennale, Händel und Klavierkarriere. In: Deutschlandradio. 31. Mai 2016 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Musikjournal, URL, abgerufen am 27. September 2018).
  7. Deutscher Wikinews-Artikel „Peter-Prinzip
  8. Englischer Wikipedia-Artikel „career ladder