Hub

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hub (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hub

die Hübe

Genitiv des Hubs
des Hubes

der Hübe

Dativ dem Hub
dem Hube

den Hüben

Akkusativ den Hub

die Hübe

Worttrennung:
Hub, Plural: Hü·be

Aussprache:
IPA: [huːp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hub (Info)
Reime: -uːp

Bedeutungen:
[1] Vorgang des Hebens
[2] kein Plural: Strecke, die beim Hub[1] überwunden wird

Herkunft:
von heben

Synonyme:
[1] Fahrt (Lift)
[2] Hubhöhe

Unterbegriffe:
[1] Arbeitshub, Kolbenhub, Schraubenhub
[2] Tidenhub

Beispiele:
[1] Beide Paletten wurde mit einem Hub auf das Dach gebracht.
[2] Bei Kolbenmaschinen wird der Weg, den der Kolben zwischen dem oberen und dem unteren Totpunkt zurücklegt, als Hub oder Kolbenhub bezeichnet.
[2] Da bei vielen Motoren die Zylinder waagrecht statt senkrecht angeordnet sind, hat sich eingebürgert, waagrechte Bewegungen zwischen definierten Punkten als Hub zu bezeichnen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] ein Hub bis 20 t

Wortbildungen:
Aushub, Hubarbeit, Hubbrücke, Hubgerüst, Hubhöhe, Hubinsel, Hubkarren, Hubkraft, Hubkolben, Hubkupplung, Hubkurve, Hubraum, Hubrettungsbühne, Hubrettungsfahrzeug, Hubschrauber, Hubscheibe, Hubstapler, Hubsteiger, Hubvolumen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Hub (Mechanik)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hub
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hub
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHub

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hub

die Hubs

Genitiv des Hubs

der Hubs

Dativ dem Hub

den Hubs

Akkusativ den Hub

die Hubs

Worttrennung:
Hub, Plural: Hubs

Aussprache:
IPA: [hʌb], [hap]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hub (Info)
Reime: -ap

Bedeutungen:
[1] ein elektronisches Gerät zur Verbindung mehrerer Computer beziehungsweise Netz-Segmente sowohl über Ethernet als auch über USB
[2] großes Verteilzentrum eines Logistikunternehmens

Herkunft:
von dem englischen Wort hub = (Rad-) Nabe

Synonyme:

[1] Verteiler

Oberbegriffe:
[1] Computertechnik

Beispiele:
[1] Der Hub ist kaputt.
[1] ISDN-Verteiler sind auch Hubs, werden aber selten so bezeichnet.
[2] Der neue Hub wurde eingeweiht.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Digital Hub[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hub (Netzwerk)
[1] canoonet „Hub
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHub

Quellen:

  1. Duden online „Digital Hub

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hup