Hobby

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hobby (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Hobby die Hobbys
Genitiv des Hobbys der Hobbys
Dativ dem Hobby den Hobbys
Akkusativ das Hobby die Hobbys

Worttrennung:

Hob·by, Plural: Hob·bys

Aussprache:

IPA: [ˈhɔbi]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɔbi

Bedeutungen:

[1] Betätigung, Steckenpferd, Interessengebiet; etwas, das man freiwillig und gerne tut

Herkunft:

Entlehnt aus englisch hobby → en mit gleicher Bedeutung, bedeutet eigentlich „kleines Pferd, Lieblingspferd“, die Herkunft ist nicht geklärt, eventuell aus mittelenglisch hobin → enm „kleines Pferd“ als Nebenform des Namens Robert oder Robin[1]

Synonyme:

[1] Freizeitbeschäftigung, Liebhaberei, Steckenpferd

Gegenwörter:

[1] Arbeit, Beruf

Oberbegriffe:

[1] Freizeitbeschäftigung

Beispiele:

[1] In der Pension kann er endlich seinen Hobbys nachgehen.
[1] Wenn jemand ganz viel Glück hat, hat er einen Beruf, der zugleich sein Hobby ist.

Wortbildungen:

Hobbyalpinist, Hobbyastronom, Hobbyfilmer, Hobbygärtner, Hobbyist, Hobbyjäger, Hobbykeller, Hobbykoch, Hobbykünstler, Hobbymaler, Hobbymusiker, Hobbypilot, Hobbyraum, Hobbysportler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hobby
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hobby
[1] canoo.net „Hobby
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHobby

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Hobby“ auf wissen.de

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lobby