Diskussion:Arbeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Baustein[Bearbeiten]

[1] selbstgewählte, bewusste, schöpferische Handlung
[2] auszuführende, zweckgerichtete Tätigkeit
[3] Tätigkeit, die erledigt wird, um Geld zu verdienen
[4] Verhältnis, bei dem man eine Tätigkeit gegen Geld verrichtet
[5] kurz für Klassenarbeit, eine schriftliche Prüfung in der Schule
[6] Volkswirtschaft: einer der drei Produktionsfaktoren
[7] Physik: Energie, die durch Kraft über einen Weg auf einen Körper übertragen wird
[8] etwas, das Anstrengung, Mühe kostet
[9] Ergebnis einer Tätigkeit; Produkt, Werk
[10] Ort, an dem die Tätigkeit gegen Geld verrichtet wird

Die Bedeutungen bitte Mittels Gegenfrage prüfen danach die Seite neu anpassen.
gruß -Stillgrinz geschnuddel 10:12, 24. Jan 2011 (MEZ)

Verstehe ich nicht. Worum geht es? —Pill (Kontakt) 10:55, 24. Jan 2011 (MEZ)
[1]
so sahen die Bedeutungen vor einen Jahr aus
[1] bewusste, schöpferische Handlung
[2] auszuführende Tätigkeit
[3] Erwerbstätigkeit
[4] kurz für Arbeitsstelle
[5] kurz für Klassenarbeit, eine schriftliche Prüfung in der Schule
[6] Volkswirtschaft: einer der drei Produktionsfaktoren
[7] Physik: Energie, die durch Kraft über einem Weges Körper
Das die [4] Kurzform für Arbeitsstelle gestrichen wurde verstehe ich an wenigsten.
und [10] da hatte ich
Ort, an dem eine Tätigkeit gegen Geld verrichtet wird in Gedanken.
Was hat eine öffentliche Toilette mit Arbeit zuschaffen.
(Der vorstehende Beitrag stammt von Stillgrinz – 24.1.2011, 19:31 (MEZ) – und wurde nachträglich unterschrieben.)
Ich möchte mich Pills Frage nach der genauen Fragestellung oder dem Diskussionsbedarf anschließen. Worum geht es hier und woher kommen die öffentlichen Toiletten? --Baisemain (Diskussion) 19:42, 24. Jan 2011 (MEZ)
An Baisemain: Das mit den Toiletten bezieht sich wohl auf den gedanklichen Ort, an dem eine Tätigkeit gegen Geld verrichtet wird, siehe ggf. auch unter stilles Örtchen oder Spezial:Linkliste/stilles Örtchen. Soweit ich das (nur anhand des oben genannten Einzelbeleges) sehe, stand das aber nicht im Eintrag nebenan. -- 92.225.89.144 16:04, 7. Jan. 2015 (MEZ)
An Stillgrinz: Die „Arbeitsstelle“ wird wieder nebenan genannt, wurde wieder hinzugefügt oder nur nach unten (zu den Sinngleichen oder Synonymen, und zu den Wortbildungen) geschoben. -- 92.225.89.144 16:04, 7. Jan. 2015 (MEZ)

Wo ist der Beruf, die Berufung, das Ehrenamt und/oder die gemeinnützige Arbeit zuzuordnen?[Bearbeiten]

Hallo, was ist mit der Arbeit im beruflichen (dem Beruf, der Berufung, Berufsarbeit oder Berufstätigkeit) und/oder im ehrenamtlichen (dem Ehrenamt, der ehrenamtlichen Arbeit) sowie im gemeinnützigen Sinn (der gemeinnützigen Arbeit oder Freiwilligenarbeit)?. ..das Letztere (also die „Freiwilligenarbeit“) wohl auch (noch) im Sinne des Ehrenamtes, obwohl Ehre (meiner Erfahrung nach) heutezutage wohl kaum noch von Bedeutung ist oder in irgendeiner Weise gewürdigt wird (siehe auch Wikipedia:de:Freiwilligenarbeit, ebenda gegenwärtig nur eine Weiterleitung auf Wikipedia:de:Ehrenamt) .. naja ist halt geschichtlich (oder historisch) gewachsen oder wohl kulturell bedingt. -- 92.225.89.144 16:23, 7. Jan. 2015 (MEZ)

Das Ganze wirkt sich übrigens auch auf Wortbildungen wie „arbeitslos“ und „Arbeitslosigkeit“ aus, wo die Bedeutung leider auch nur (schleichend) einseitig auf bezahlte Arbeit ausgerichtet ist oder (wohl unabsichtlich) angesehen wird. ..was eigentlich eine bodenlsoe Frechheit oder (streng nach w:WP:UGA) wenigstens ein Unrecht ist, wenn damit mal eben nebenher sehr leicht alle gemeinnützig oder ehrenamtlich tätigen Menschen als arbeitslos hingestellt oder betrachtet werden. -- 92.225.58.169 (Alias 92.225.89.144) 10:09, 21. Jan. 2015 (MEZ)