Bestattung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bestattung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Bestattung

die Bestattungen

Genitiv der Bestattung

der Bestattungen

Dativ der Bestattung

den Bestattungen

Akkusativ die Bestattung

die Bestattungen

Worttrennung:

Be·stat·tung, Plural: Be·stat·tun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈʃtatʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bestattung (Info)
Reime: -atʊŋ

Bedeutungen:

[1] feierliches Begräbnis

Herkunft:

mittelhochdeutsch 'bestatunge → gmh.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beerdigung, Begräbnis, Beisetzung, Totenbestattung

Gegenwörter:

[1] Exhumierung

Unterbegriffe:

[1] Baumbestattung, Bergbestattung, Brandbestattung, Erdbestattung, Feuerbestattung, Flussbestattung, Körperbestattung, Naturbestattung, Seebestattung, Sozialbestattung, Weltraumbestattung

Beispiele:

[1] Die Bestattung war im Ortsfriedhof.
[1] „Auch an dieser Bestattung nahmen die beiden nicht teil.“[2]
[1] „Da in der Barockzeit die Bestattungen immer prunkvoller wurden (dies äußerte sich auch bei Hof [beispielsweise Prunksarg Molls für Maria Theresia und Franz Stephan in der Kapuzinergruft]), verfügte Joseph II., die Bestattungen zu vereinfachen; auch sein eigener Sarg in der Kapuzinergruft ist äußerst schlicht.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] alternative Bestattung

Wortbildungen:

[1] Bestattungsanstalt, Bestattungsart, Bestattungsfeier, Bestattungsgesetz, Bestattungsinstitut, Bestattungskosten, Bestattungsritus, Bestattungsunternehmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bestattung
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bestattung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bestattung
[*] canoo.net „Bestattung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBestattung
[*] The Free Dictionary „Bestattung
[1] Duden online „Bestattung

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „bestatten“.
  2. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 60.
  3. Wien Geschichte Wiki: Bestattungswesen, in der Fassung vom 30. Dezember 2015

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Beschattung