Bergwerk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bergwerk (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Bergwerk die Bergwerke
Genitiv des Bergwerkes
des Bergwerks
der Bergwerke
Dativ dem Bergwerk
dem Bergwerke
den Bergwerken
Akkusativ das Bergwerk die Bergwerke
[1] arbeiten im Bergwerk
[1] ein Bergwerk

Worttrennung:

Berg·werk, Plural: Berg·wer·ke

Aussprache:

IPA: [ˈbɛʁkˌvɛʁk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bergwerk (Info)

Bedeutungen:

[1] Betrieb zur Förderung von Rohstoffen aus einem Berg

Herkunft:

mittelhochdeutsch bercwerc, Bedeutung „Schachtanlage“ belegt seit dem 16. Jahrhundert[1]
Determinativkompositum aus den Substantiven Berg und Werk

Synonyme:

[1] Grube, Mine, Pütz, Pütt, Zeche

Unterbegriffe:

[1] Kohlebergwerk, Goldbergwerk, Kupferbergwerk, Salzbergwerk, Silberbergwerk, Tagebau

Beispiele:

[1] In Deutschland sind viele Bergwerke bereits geschlossen worden.
[1] „Die Rote Armee schickte die verbliebenen deutschen Bewohner in Bergwerke der UDSSR.“[2]

Wortbildungen:

Bergwerksassessor, Bergwerksdirektor, Bergwerksgelände, Bergwerksstollen, Bergwerksunglück, Bergwerkswesen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bergwerk
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bergwerk“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bergwerk
[1] canoo.net „Bergwerk
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBergwerk
[1] The Free Dictionary „Bergwerk

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Berg“.
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 110. Polnisches Original 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Erwerb