Approbation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Approbation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Approbation

die Approbationen

Genitiv der Approbation

der Approbationen

Dativ der Approbation

den Approbationen

Akkusativ die Approbation

die Approbationen

Worttrennung:

Ap·pro·ba·ti·on, Plural: Ap·pro·ba·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [apʁobaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Berufserlaubnis für einen Arzt, Psychotherapeuten oder Apotheker nach erfolgreicher Ausbildung
[2] Zustimmung des Papstes zu einem Erlass
[3] die Bestätigung eines Geistlichen in seinem Amt
[4] in Österreich die Genehmigung von Verwaltungsvorgängen durch den Vorgesetzten
[5] in Österreich die behördliche Zulassung eines Schulbuches

Herkunft:

von lateinisch approbatio → la[1] für „Billigung“ oder „Genehmigung“ [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Bestallung, Genehmigung, Zulassung

Beispiele:

[1] „Personen die im Land Berlin die Ärztliche Prüfung bestanden haben,haben grundsätzlich Anspruch auf die Approbation.[2]
[1] Seit dem Arzt Duca Lamberti wegen geleisteter Sterbehilfe die Approbation entzogen wurde, arbeitet er für die Polizei.[3]
[1] Fani Iakovou konnte nicht mehr als "Hallo" und "Guten Tag" sagen, als sie im Oktober 2013 nach Deutschland reiste. Innerhalb von acht Monaten lernte sie so gut deutsch, dass sie am Goethe-Institut das B2-Diplom ablegen konnte, das sie für die Anerkennung ihrer Approbation braucht.[4]
[1] Schweden umwirbt deutsche Ärzte: […] Die Ärzte müssen natürlich Nachweise, also beglaubigte Kopien von der Approbation, das Facharzt-Zeugnis und - je nachdem - das Examens-Zeugnis mitbringen.[5]
[2] Die päpstliche Approbation erhebt Konzilsentscheide zu einer sicheren Glaubensregel.
[3] „Priester, welche kein eigentliches Seelsorgeramt bekleiden, erlangen nur durch bischöfliche Approbation die Bußgerichtsbarkeit.“[6]
[4] „Im Rahmen der primär erhobenen Rechtsrüge meint der Beschwerdeführer, in dem betreffenden Belange wäre der Amtsmißbrauch erst mit der erfolgten Approbation durch seinen Chef vollendet worden.“[7]
[5] „Am 15. Oktober müssen die Schulbücher dem Bundesministerium zur Approbation vorgelegt werden.“[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Erteilung der Approbation, Widerruf der Approbation, Antrag auf Approbation
[1] mit Adjektiv: ärztliche Approbation, gültige Approbation, staatliche Approbation
[1] mit Verb: die Approbation beantragen, die Approbation bekommen, die Approbation besitzen, die Approbation entziehen, die Approbation erhalten, die Approbation erteilen, die Approbation verlieren, die Approbation zurückgeben
[2] mit Adjektiv: päpstliche Approbation
[3] mit Adjektiv: kirchliche Approbation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Approbationsordnung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Approbation
[1, 5] Duden online „Approbation
[1] canoonet „Approbation
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalApprobation
[1] The Free Dictionary „Approbation
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Duden online „Approbation
  2. http://www.berlin.de/lageso/gesundheit/akademische-berufe/arzt/approbation.html
  3. Giorgio Scerbanenco: Mitternachtskrimi - Der lombardische Kurier. In: Deutschlandradio. 17. Februar 2018 (Deutschlandfunk Köln, Sendung: Hörspiel; Produktion: MDR 2006, URL, abgerufen am 15. Februar 2018).
  4. Lisa Brüßler: Deutschland - Mit offenen Armen empfangen: Griechische Ärzte in Deutschland. Aufgrund des Ärztemangels wird Deutschland auch verstärkt bei griechischen Ärzten attraktiv. Das höhere Gehalt ist für viele der Mediziner aus Hellas aber nicht der wichtigste Grund für den Umzug. In: Deutsche Welle. 2. Oktober 2014 (URL, abgerufen am 15. Februar 2018).
  5. Barbara Gruber: Kultur - Schweden umwirbt deutsche Ärzte. Klinikärzte in Deutschland fühlen sich überlastet und ausgebeutet. Sie protestieren - oder wandern gleich aus. In Schweden werden deutsche Mediziner mit offenen Armen aufgenommen. Weniger Stress, mehr Geld: Das lockt. In: Deutsche Welle. 5. August 2005 (URL, abgerufen am 15. Februar 2018).
  6. Die Verwaltung des Heiligen Bußsacraments, Edouard Herzog. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  7. Entscheidungen des Österreichischen Obersten Gerichtshofes in Strafsachen, Band 43. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  8. http://lehrer.diepresse.com/home/lehrerbildung/690620/Autoren_Die-Idealisten-hinter-den-Schulbuechern

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Appropriation