ärztlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ärztlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ärztlich
Alle weiteren Formen: Flexion:ärztlich

Worttrennung:

ärzt·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɛːɐ̯t͡stlɪç], [ˈɛʁt͡stlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ärztlich (Info)

Bedeutungen:

[1] aus der Sicht des Arztes oder der Ärztin, in der Art und Weise des Arztes oder der Ärztin, sich auf den Arzt oder die Ärztin beziehend, durch den Arzt oder die Ärztin

Herkunft:

Ableitung von Arzt mit dem Ableitungsmorphem -lich (plus Umlaut)

Unterbegriffe:

[1] amtsärztlich, augenärztlich, betriebsärztlich, fachärztlich, hausärztlich, jugendärztlich, kassenärztlich, kinderärztlich, nichtärztlich, notärztlich, privatärztlich, schulärztlich, sportärztlich, tierärztlich, werksärztlich, zahnärztlich

Beispiele:

[1] adjektivisch: Dieses Rezept beruht auf ärztlicher Verordnung.
[1] adverbial: Ärztlich konnte nichts festgestellt werden.
[1] „H. musste wegen vorsätzlichen Verstoßes gegen seine ärztlichen Berufspflichten 12000 Euro Buße zahlen.“[1]
[1] „1793 wurden zunächst die Ketten durch Zwangsjacken ersetzt, die allerdings nur noch auf ärztliche Anordnung verwendet werden durften.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ärztlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalärztlich
[1] The Free Dictionary „ärztlich
[1] Duden online „ärztlich
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „ärztlich“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „ärztlich

Quellen:

  1. Matthias Bartsch, Felix Kurz: Genervte Fahnder. In: DER SPIEGEL 4, 2011, S. 72.
  2. Heinz Schlott/Rainer Tölle: Geschichte der Psychiatrie. Krankheitslehren, Irrwege, Behandlungsformen. C.H.Beck, München 2006, ISBN 3-406-53555-0, Seite 246

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ernstlich
Anagramme: zärtlich