Anna

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anna (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Anna die Annas
Genitiv (der Anna)
Annas
der Annas
Dativ (der) Anna den Annas
Akkusativ (die) Anna die Annas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

An·na

Aussprache:

IPA: [ˈana]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anna (Info), Lautsprecherbild Anna (Österreich) (Info)
Reime: -ana

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Herkunft:

ursprünglich lateinische Form des hebräischen Namens Hannah (חַנָּה), der für Gunst und Liebreiz steht; daneben wird Anna auch als weibliche Form von Anno verwendet.[1]

Koseformen:

[1] Annele, Anneli, Annerl

Namensvarianten:

[1] Anja, Anne, Annie, Änne, Andel

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Anna von Österreich, Anna Moffo

Beispiele:

[1] Anna trinkt am liebsten Kakao.

Wortbildungen:

[1] Annabarbara, Annabella, Annabeth, Annalisa, Annamarie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Anna
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Anna“, Seite 45
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnna
[1] behindthename.com „Anna

Quellen:

  1. Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3

Anna (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Anna (Anny)
Genitiv Anny (Anen)
Dativ Anně (Annám)
Akkusativ Annu (Anny)
Vokativ Anno (Anny)
Lokativ Anně (Annách)
Instrumental Annou (Annami)

Worttrennung:

An·na

Aussprache:

IPA: [ˈana]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] tschechischer weiblicher Vorname

Koseformen:

[1] Anička, Andulka, Anka, Anča, Anče

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1]

Beispiele:

[1] Kdy má svátek Anna?
Wann hat Anna Namenstag?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „Anna
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „Anna
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „Anna
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „Anna
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnna