Annam

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Annam (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Annam
Genitiv (des Annam)
(des Annams)

Annams
Dativ (dem) Annam
Akkusativ (das) Annam

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Annam“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

An·nam, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈanam]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Landesteil (Region, Kernland) von Vietnam mit der Hauptstadt Hué und dem Haupthafen Da Nang, Größe ca. 150.000 qkm
historisch: ehemaliges Kaiserreich, ehemaliges französisches Protektorat

Oberbegriffe:

[1] Asien, Land, Südostasien, Vietnam

Beispiele:

[1] Vietnam umschließt die historischen Gebiete Tonking, Annam und Cochinchina.

Charakteristische Wortkombinationen:

Annam-Schildkröte

Wortbildungen:

Annamiten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Annam
[1] Wikipedia-Artikel „Vietnam
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnnam

Annam (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’Annam

Worttrennung:

An·nam, kein Plural

Aussprache:

IPA: [anam], [annam]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Region in Vietnam; Annam

Oberbegriffe:

[1] région

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „Annam
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 1121–1122.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Annan