tann

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tann, tað (Färöisch)[Bearbeiten]

Demonstrativpronomen[Bearbeiten]

Kasus m f n
Nominativ Singular tann tann tað
Akkusativ tann ta () tað
Dativ tí (tann) tí/teirri
Genitiv tess teirrar tess
Nominativ Plural teir tær tey
Akkusativ teir () tær tey
Dativ teimum teimum teimum
Genitiv teirra teirra teirra

Aussprache:

IPA: [tanː], [tanː], [tɛaː], Pl. [ˈtɛiɹ], [ˈtɛaɹ], [ˈtɛi]
Hörbeispiele: —,

Bedeutungen:

[1] der, die, das; dieser, diese, dieses
Beachten Sie, dass färöische Wörter oft ein anderes grammatisches Geschlecht als die verwandten deutschen Wörter haben
Die Bedeutungen zwischen tann als bestimmter Artikel und als Demonstrativpronomen sind fließend und hängen u. a. von der Betonung des Sprechers ab. Ist tann betont, so hat es demonstrativen Charakter.

Synonyme:

[1] hesin, hasin, hin

Beispiele:

[1] tann maður, sum mest hevur skrivað um føroyskar bókmentir, er … - der Mann, der am meisten über färöische Literatur geschrieben hat, ist …
[1] tann ferðin - diese Reise
[1] ta ferðina - dieses Mal
[1] upp á tann máta! - auf diese Weise! (ach so!)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Føroysk orðabók: „tann

Artikel[Bearbeiten]

Das Flektionsmuster entspricht dem obigen Demonstrativpronomen.

Aussprache:

IPA: [tanː], [tanː], [tɛaː], Pl. [ˈtɛiɹ], [ˈtɛaɹ], [ˈtɛi]
Hörbeispiele: —,

Bedeutungen:

[1] der, die, das
Die Bedeutungen zwischen tann als bestimmter Artikel und als Demonstrativpronomen sind fließend. Im Satz erkennt man den Unterschied. Wenn dort steht: tann maðurin, dann ist es demonstrativ „dieser Mann-der“ (s.o.), wobei maður durch den angehängten Artikel -in determiniert wird. Steht maðurin alleine, dann ist es „Mann-der“. Kommt ein Attribut hinzu, wie klókur „klug“, tritt der Artikel tann davor: tann klóki maðurin „der kluge Mann-der“. Dieses Phänomen der doppelten Determination kennen wir auch im Norwegischen und Schwedischen. Im Dänischen hingegen fällt in so einem Fall der angehängte Artikel weg: den kloge mand (statt manden).

Synonyme:

[1] -in (angehängter bestimmter Artikel), hin (für feste Begriffe, Eigennamen)

Beispiele:

[1] tann góði maðurin - der gute Mann
[1] tann góða konan - die gute Frau
[1] tað stóra húsið - das große Haus
[1] tann stóri báturin - das große Boot
Der Artikel kann auch vor allein stehenden Adjektiven stehen, die damit substantiviert werden:
[1] tann fyrsti - der Erste
[1] teir bestu - die Besten m

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Føroysk orðabók: „tann