bicz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bicz (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ bicz bicze
Genitiv bicza biczy
biczów
Dativ biczowi biczom
Akkusativ bicz bicze
Instrumental biczem biczami
Lokativ biczu biczach
Vokativ biczu bicze

Worttrennung:

bicz, Plural: bi·cze

Aussprache:

IPA: [bʲiʧ], Plural: [ˈbʲiʧɛ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Werkzeug: Peitsche, Geißel

Herkunft:

seit dem 14. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *bičь „Werkzeug zum Schlagen“, das seinerseits von dem Verb *biti (polnisch bić → pl) „schlagen“ abgeleitet ist; gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit obersorbisch bič → hsb, tschechisch bič → cs, russisch бич (bič) → ru, ukrainisch бич (byč) → uk, slowenisch bič → sl, serbokroatisch бич (bič→ sh und bulgarisch бич (bič) → bg[1][2]

Synonyme:

[1] bat

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] bicz bożyHeimsuchung
[1] jak z bicza trzasł, jak z bicza strzeliłwie im Flug, im Nu

Sprichwörter:

[1] Z piasku bicza nie ukręci

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] strzelać z bicza, strzelać biczem

Verkleinerungsformen:

[1] biczyk

Wortbildungen:

[1] biczować, biczownik, biczysko
[1] bicz wodny

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „bicz
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „bicz
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „bicz
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „bicz

Quellen:

  1. Vasmer's Etymological Dictionary: „бич
  2. Wiesław Boryś: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. Wydawnictwo Literackie, Kraków 2005, ISBN 83-08-03648-1, Seite 26.

Ähnliche Wörter:

bić