auslösen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

auslösen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich löse aus
du löst aus
er, sie, es löst aus
Präteritum ich löste aus
Konjunktiv II ich löste aus
Imperativ Singular löse aus!
Plural löst aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgelöst haben
Alle weiteren Formen: auslösen (Konjugation)

Worttrennung:

aus·lö·sen, Präteritum: lös·te aus, Partizip II: aus·ge·löst

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌløːzn̩], Präteritum: [ˌløːstə ˈaʊ̯s], Partizip II: [ˈaʊ̯sɡəˌløːst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild auslösen (Info), Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas in Gang/in Bewegung setzen
[2] transitiv: Lösegeld o. ä. zahlen für eine Geisel

Herkunft:

Ableitung zum Verb lösen mit dem Präfix (Derivatem) aus-

Synonyme:

[1] einleiten, veranlassen

Gegenwörter:

[1] einstellen, stoppen

Beispiele:

[1] Er löste die Explosion per Fernzünder aus.
[2] Die Regierung dementierte, dass zum Auslösen der Gefangenen Gelder geflossen seien.

Wortbildungen:

Auslöser, Auslösung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auslösen
[1] canoo.net „auslösen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonauslösen
[1, 2] The Free Dictionary „auslösen

Ähnliche Wörter:

auslosen