auffällig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

auffällig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
auffällig auffälliger am auffälligsten
Alle weiteren Formen: auffällig (Deklination)

Worttrennung:

auf·fäl·lig, Komparativ: auf·fäl·li·ger, Superlativ: am auf·fäl·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌfɛlɪç] [ˈaʊ̯fˌfɛlɪk], Komparativ: [ˈaʊ̯fˌfɛliɡɐ], Superlativ: [ˈaʊ̯fˌfɛliçstn̩] [ˈaʊ̯fˌfɛlikstən]
Hörbeispiele:
österreichisch: Lautsprecherbild auffällig (Info) —, Komparativ: —, Superlativ: — —
deutsch: Lautsprecherbild auffällig (Info) Lautsprecherbild auffällig (Info), Komparativ: Lautsprecherbild auffälliger (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am auffälligsten (Info) Lautsprecherbild am auffälligsten (Info)

Bedeutungen:

[1] die Aufmerksamkeit auf sich ziehend

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs auffallen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Synonyme:

[1] auffallend, augenfällig, aufsehenerregend, eklatant, frappant, frappierend, ins Auge springend/in die Augen springend

Gegenwörter:

[1] unauffällig

Beispiele:

[1] Die Frau war sehr auffällig und schrill gekleidet.
[1] Auffällig finde ich vor allem sein merkwürdiges Verhalten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] besonders auffällig; ein auffälliges Kleid, auffälliges Verhalten

Wortbildungen:

[1] auffälligerweise, Auffälligkeit, unauffällig, verhaltensauffällig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „auffällig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auffällig
[1] canoo.net „auffällig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonauffällig
[1] The Free Dictionary „auffällig
[1] Duden online „auffällig