Thrombose

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thrombose (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Thrombose die Thrombosen
Genitiv der Thrombose der Thrombosen
Dativ der Thrombose den Thrombosen
Akkusativ die Thrombose die Thrombosen

Worttrennung:

Throm·bo·se, Plural: Throm·bo·sen

Aussprache:

IPA: [tʀɔmˈboːzə], Plural: [tʀɔmˈboːzn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːzə

Bedeutungen:

[1] Blutgerinnung innerhalb der Blutgefäße, typische Erkrankung der Venen

Herkunft:

von griechisch θρόμβωσις (thrómbōsis, „Gerinnung, Verklumpung“) → grc, einem schon in der antiken Medizin verwendeten Begriff, der über ein denominatives Verb zu θρόμβος (thrómbos, „Klumpen“) → grc gebildet ist; im Deutschen seit Mitte des 19. Jahrhunderts [1]

Synonyme:

[1] Blutgerinsel

Oberbegriffe:

[1] Krankheit, Blutkreislauf, Venenerkrankung

Beispiele:

[1] Um einer Thrombose vorzubeugen, bekommt man im Krankenhaus häufig Stützstrümpfe, wenn man länger liegen muss.
[1] Arterielle Thrombosen sind eher selten, aber es gibt sie.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Thrombose
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Thrombose
[*] canoo.net „Thrombose
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonThrombose

Quellen:

  1. Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „θρόμβος“.
    Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „θρόμβωσις“.
    Duden online „Thrombose
    Wolfgang Pfeifer in: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Thrombose

Ähnliche Wörter:

Thrombe