Sitte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Sitte die Sitten
Genitiv der Sitte der Sitten
Dativ der Sitte den Sitten
Akkusativ die Sitte die Sitten

Worttrennung:

Sit·te, Plural: Sit·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzɪtə], Plural: [ˈzɪtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɪtə

Bedeutungen:

[1] in der Gesellschaft durch Tradition, Brauch und/oder moralische/religiöse Gebote legitimierte soziale Norm
[2] Kurzwort für Sittendezernat oder Sittenpolizei

Unterbegriffe:

[1] Landessitte

Beispiele:

[1] Das ist hier Sitte.
[2] Um diesen Fall muss sich nicht die Mordkommission, sondern die Sitte kümmern.

Redewendungen:

[1] Andere Länder, andere Sitten.

Wortbildungen:

[1] Sittenbild, Sittendelikt, Sittendezernat, Sittengemälde, Sittenkodex, Sittenlehre, Sittenpolizei, Sittenstrolch, Sittenverfall, Sittenwächter, Unsitte
[1] gesittet, sittenlos, sittenstreng, sittenwidrig, sittlich, sittsam

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sitte
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sitte
[1, 2] canoo.net „Sitte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSitte
[1, 2] The Free Dictionary „Sitte
[1, 2] Duden online „Sitte