Rücksicht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rücksicht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Rücksicht die Rücksichten
Genitiv der Rücksicht der Rücksichten
Dativ der Rücksicht den Rücksichten
Akkusativ die Rücksicht die Rücksichten

Worttrennung:

Rück·sicht, Plural: Rück·sich·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʀʏkzɪçt], Plural: [ˈʀʏkˌzɪçtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] wohlwollendes Verhalten gegenüber jemandem oder etwas unter Beachtung der Umstände
[2] selten: Rückblick auf etwas, das schon vergangen ist

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem gebundenen Lexem rück- (gekürzt aus zurück) und Sicht

Synonyme:

[1] Berücksichtigung
[2] Rückblick

Gegenwörter:

[1] Rücksichtslosigkeit
[2] Vorsicht

Oberbegriffe:

[2] Sicht

Unterbegriffe:

[1] Respekt, Anerkennung, Diskretion, Nachsicht, Hochachtung, Verständnis

Beispiele:

[1] Nimm bitte Rücksicht auf meine Großmutter.
[1] „Blüte edelsten Gemütes / Ist die Rücksicht; doch zuzeiten / Sind erfrischend wie Gewitter / Goldne Rücksichtslosigkeiten.“[1]
[2] Die Arbeitsbedingungen haben sich in Rücksicht auf das vorige Jahrhundert verändert.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Rücksicht nehmen

Wortbildungen:

berücksichtigen, Rücksichtnahme, Gesundheitsrücksichten
rücksichtlich, rücksichtslos, rücksichtsvoll, rücksichtig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rücksicht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rücksicht
[*] canoo.net „Rücksicht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRücksicht
[1] The Free Dictionary „Rücksicht

Quellen:

  1. Theodor Storm, An meine Söhne

Ähnliche Wörter:

Rücklicht