Rückblick

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rückblick (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Rückblick die Rückblicke
Genitiv des Rückblicks
des Rückblickes
der Rückblicke
Dativ dem Rückblick den Rückblicken
Akkusativ den Rückblick die Rückblicke

Worttrennung:

Rück·blick, Plural: Rück·bli·cke

Aussprache:

IPA: [ˈʀʏkˌblɪk], Plural: [ˈʀʏkˌblɪkə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] bewusste Erinnerung an Vergangenes
[2] Bericht über etwas Abgeschlossenes

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem rück- (einer Kurzform von zurück) und Blick. Das Wort ist seit dem Ende des 18. Jahrhunderts belegt.[1]

Synonyme:

[1] Rückschau

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erinnerung, Reminiszenz, Retrospektive
[2] Bilanz

Oberbegriffe:

[2] Bericht

Unterbegriffe:

[2] Jahresrückblick

Beispiele:

[1] „Bescheidenheit lehrt ein kurzer Rückblick auf die reichhaltigen Überlieferungen aus früheren Epochen.“[2]
[2] Auf der Jahreshauptversammlung gab der Vorsitzende einen Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr.

Wortbildungen:

rückblickend

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Rückblick
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rückblick
[?] canoo.net „Rückblick
[1, (2)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRückblick
[1, 2] The Free Dictionary „Rückblick
[?] Duden online „Rückblick

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Rücken“.
  2. Hans Magnus Enzensberger: Muss Sex sein, und wenn ja, wie? In: DER SPIEGEL 4, 2012, Seite 116-117, Zitat Seite 117.