Mus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ das Mus der Mus die Muse
Genitiv des Muses des Muses der Muse
Dativ dem Mus dem Mus den Musen
Akkusativ das Mus den Mus die Muse
[1] Frikadellen und ein Mus aus Kartoffeln

Worttrennung:

Mus, Plural: Mu·se

Aussprache:

IPA: [muːs], Plural: [ˈmuːzə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːs

Bedeutungen:

[1] mittels Kochen erzeugte feine, cremig bis zähflüssige Konsistenz von, oftmals zuvor zerkleinertem, Obst oder auch Kartoffeln

Synonyme:

[1] Brei, Püree

Gegenwörter:

[1] Gelee, Latwerge, Marmelade, Powidl

Oberbegriffe:

[1] Nahrung

Unterbegriffe:

[1] Apfelmus, Kartoffelmus, Pflaumenmus

Beispiele:

[1] Ich esse gern Reis mit Apfelmus, aber das Mus muss noch Stückchen enthalten.
[1] Der Kleine kriegt ein Mus aus Birne und Erdbeeren.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mus
[1] canoo.net „Mus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMus
[1] Duden online „Mus

Substantiv, m[Bearbeiten]

[2] Mus musculus

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Mus, Plural:

kein Plural

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːs

Bedeutungen:

[1] zoologisch-taxonomisch: Gattung der Muridae „Langschwanzmäuse“
[2] zoologisch-taxonomisch: Untergattung von [1]

Herkunft:

[1, 2] von lateinisch mus „Maus“ aus indogermanisch *mus- (siehe auch sanskrit mus "Maus, Ratte," alt persisch mush "Maus", alt kirchen-slawisch mysu, litauisch muse "Maus", griechisch mys "Maus, Muskel").

Oberbegriffe:

[1, 2] Murinae, Muridae, Muroidea, Myomorpha, Rodentia, Euarchontoglires, Eutheria, Mammalia, Tetrapoda, Gnathostomata, Vertebrata, Chordata, Deuterostomia, Bilateria, Eumetazoa, Metazoa, Opisthokonta, Eucaryota

Unterbegriffe:

[1] Coelomys, Nannomys, Pyromys
[2] Mus musculus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Mäuse
[1] Erwin J. Hentschel, Günther H. Wagner: Zoologisches Wörterbuch. 6. Auflage. Gustav Fischer Verlag, Jena 1996, ISBN 3-334-60960-X

Ähnliche Wörter:

Muss