Malz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Malz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Malz
Genitiv des Malzes
Dativ dem Malz
dem Malze
Akkusativ das Malz

Worttrennung:

Malz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [malʦ]
Hörbeispiele: —
Reime: -alʦ

Bedeutungen:

[1] in Wasser gekeimtes und anschließend getrocknetes (gedarrtes) Getreide, meist Gerste; wird hauptsächlich zur Bierherstellung verwendet

Unterbegriffe:

[1] Blockmalz, Braumalz, Darrmalz, Grünmalz, Weizenmalz

Beispiele:

[1] „Für die Herstellung von Malz werden spezielle Getreidesorten, sogenannte Braugersten (meist zweizeilige Sommergersten, aber auch Wintergersten) oder Brauweizen eingesetzt.“[1]
[1] „Auch Deutschland hat daran einen Anteil, denn von dort kommt das Malz und die über 20 Jahre alte Abfüllanlage.“[2]

Redewendungen:

da ist Hopfen und Malz verloren, Hopfen und Malz, Gott erhalt’s!

Wortbildungen:

[1] Malzbier, Malzbonbon, Malzdarre, Mälze, mälzen, Malzextrakt, Malzgeruch, malzhaltig, Malzkaffee, Malzzucker

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Malz
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Malz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Malz
[1] canoo.net „Malz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMalz
[1] The Free Dictionary „Malz

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Malz
  2. Horand Knaup: Deutsches Malz für Afrika. In: DER SPIEGEL 4, 2011, Seite 95.

Ähnliche Wörter:

Salz, Schmalz