Gehweg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gehweg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Gehweg die Gehwege
Genitiv des Gehwegs
des Gehweges
der Gehwege
Dativ dem Gehweg
dem Gehwege
den Gehwegen
Akkusativ den Gehweg die Gehwege
[1] Gehweg

Worttrennung:

Geh·weg, Plural: Geh·we·ge

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːˌveːk], Plural: [ˈɡeːˌveːɡə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Neben einer Fahrbahn befindlicher Weg für Fußgänger[1]
[2] In der Verwaltungswaltungsvorschrift zur deutschen Straßenverkehrsordnung wird das Wort Gehweg an einer Stelle ungenau und vom umgangssprachlichen Gebrauch abweichend für die gesamte neben der Fahrbahn befindliche Verkehrsfläche verwendet, die oft aus Fußweg und Rad(fahr)weg besteht.[2]

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Stamm des Verbs gehen und dem Nomen Weg

Synonyme:

[1] Bürgersteig, Gehsteig, Trottoir

Gegenwörter:

[1] Fahrbahn, Straße

Beispiele:

[1] Wir gingen auf dem Gehweg weiter.
[1] „Ich fragte ihn, ob die Gehwege nach einem bestimmten System geräumt würden, ob einige Wege als bedeutender galten als andere.“[3]
[1] „Die Main Street um 1900; man sieht die Pferdebahn, links und rechts lange Reihen von Läden, die Markisen wegen der Sonne weit heruntergelassen, ein paar Kutschen und Fuhrwerke, Gehwege voller Spaziergänger.“[4]

Wortbildungen:

[1] Gehwegplatte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gehweg
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gehweg
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gehweg
[1] canoo.net „Gehweg
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGehweg
[1] The Free Dictionary „Gehweg

Quellen:

  1. StVO, Fassung von 2013, Anlage 2 (zu § 41 Absatz 1, Vorschriftzeichen)
    Tabellenzeile 20: Getrennter Rad- und Gehweg
    1. Der Radverkehr darf nicht die Fahrbahn, sondern muss den Radweg des getrennten Rad- und Gehwegs benutzen (Radwegbenutzungspflicht).
    2. Anderer Verkehr darf ihn nicht benutzen.

    Erläuterung
    Das Zeichen kennzeichnet auch den Gehweg (§ 25 Absatz 1 Satz 1). ((Hier steht „Gehweg“ also nur für den Fußgängerweg))
  2. Verwaltungsvorschrift zu § 2 Straßenbenutzung durch Fahrzeuge, Absatz 4 Satz 2
    I. Allgemeines
    1. Benutzungspflichtige Radwege sind … für den Radverkehr bestimmten Teile von getrennten Rad- und Gehwegen ((Nach dieser Formulierung darf man annehmen, dass der für den Fußgängerverkehr bestimmte Teil als Gehweg zu bezeichnen ist.))

    II. Radwegebenutzungspflicht
    1. b) „der Gehweg von dem Radverkehr und dem Fußgängerverkehr getrennt oder gemeinsam benutzt werden kann“ ((Hier wird also „Gehweg“ für die gesamte Verkehrsfläche neben der Fahrbahn verwendet))
  3. Huldar Breiðfjörð: Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-351-03534-1, Seite 86. Isländisches Original 2009.
  4. Geert Mak: Amerika!. Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Siedler, München 2013, ISBN 978-3-88680-0023-6, Seite 222.

Ähnliche Wörter:

geh weg!