vorbeilassen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vorbeilassen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lasse vorbei
du lässt vorbei
er, sie, es lässt vorbei
Präteritum ich ließ vorbei
Konjunktiv II ich ließe vorbei
Imperativ Singular lass vorbei!
lasse vorbei!
Plural lasst vorbei!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorbeigelassen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vorbeilassen

Worttrennung:

vor·bei·las·sen, Präteritum: ließ vorbei, Partizip II: vor·bei·ge·las·sen

Aussprache:

IPA: [foːɐ̯ˈbaɪ̯ˌlasn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] räumlich: jemanden oder etwas passieren lassen, Platz zum Durchkommen machen
[2] zeitlich: etwas passieren lassen, verstreichen lassen

Herkunft:

Komposition aus Verb lassen mit dem Adverb vorbei[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] passieren lassen
[1] aus dem Weg gehen, Platz machen, überholen lassen, vorbeigehen lassen
[2] fahrenlassen, vergehen, verstreichen, vorübergehen

Gegenwörter:

[1] anhalten, hindern, stoppen
[2] ausnutzen

Beispiele:

[1] Ich bin Arzt! Lassen Sie mich vorbei!
[1] Der LKW hat den Sportwagen nicht vorbeigelassen.
[2] „Das bunte Freudenspiel (es ist eben Fastnacht) möge er erst vorbeilassen, denn zerstreutes Wesen führe nicht zum Ziel.“[2]
[2] „Wie dringend muß mich diese Vorstellung vielmehr auffordern, ja keine Gelegenheit vorbeizulassen, wo ich mich besser machen, oder eine neue verdienstliche Handlung verrichten kann?“ (1837)[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden bitte vorbeilassen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorbeilassen
[*] canoonet „vorbeilassen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vorbeilassen
[1] The Free Dictionary „vorbeilassen
[1, 2] Duden online „vorbeilassen

Quellen: