viskos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

viskos (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
viskos viskoser am viskosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:viskos
[1] Honig ist meist sehr viskos

Nebenformen:

selten: viskös

Worttrennung:

vis·kos, Komparativ: vis·ko·ser, Superlativ: am vis·ko·ses·ten

Aussprache:

IPA: [vɪsˈkoːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild viskos (Info)
Reime: -oːs

Bedeutungen:

[1] wenig fließfähig, zäh fließend, zähflüssig

Herkunft:

Von spätlateinisch viscosus → la „klebrig“ entlehnt, das zum Substantiv viscum → la „Vogelleim“ gebildet wurde.[1]

Synonyme:

[1] dickflüssig, zähflüssig

Gegenwörter:

[1] dünnflüssig

Oberbegriffe:

[1] fluid

Beispiele:

[1] Obwohl Glas ein Feststoff ist, ist es ein sehr viskoses Fluid.
[1] Gase werden mit zunehmender Temperatur viskoser, während Flüssigkeiten mit zunehmender Temperatur exponentiell weniger viskos werden.
[1] Für den sibirischen Winter ist dieses Öl zu viskos.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine viskose Flüssigkeit, eine viskose Lösung, ein viskoses Produkt, viskoses Öl

Wortbildungen:

hochviskos, viskoelastisch, Viskoelastizität, Viskose, Viskosimeter, Viskosität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „viskos
[1] Duden online „viskos
[1] canoonet „viskos
[1] The Free Dictionary „viskos

Quellen:

  1. Duden online „viskos

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: piszkos, Viskose