umdenken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

umdenken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich denke um
du denkst um
er, sie, es denkt um
Präteritum ich dachte um
Konjunktiv II ich dächte um
Imperativ Singular denk um!
denke um!
Plural denkt um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgedacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umdenken

Worttrennung:

um·den·ken, Präteritum: dach·te um, Partizip II: um·ge·dacht

Aussprache:

IPA: [ˈʊmˌdɛŋkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] noch einmal neu denken, meist mit anderen Prämissen und/oder Zielen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb denken mit dem Derivatem um-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ändern, neu ansetzen, neu nachdenken, überarbeiten, umformulieren, umgewöhnen, umlernen

Gegenwörter:

[1] beharren

Beispiele:

[1] Beim Thema Plastik ist Umdenken angesagt.
[1] „Wenn etwas Vorstellbares plötzlich nicht möglich scheint und wir unter Zeitdruck geraten, müssen wir umdenken.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] umdenken müssen, radikal umdenken

Wortbildungen:

Umdenkprozess, Umdenkung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umdenken
[1] canoonet „umdenken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umdenken
[1] The Free Dictionary „umdenken
[1] Duden online „umdenken

Quellen:

  1. canoonet „umdenken
  2. Frau ohne Namen, Lea Andersson. Abgerufen am 3. Juni 2019.