taggen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

taggen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich tagge
du taggst
er, sie, es taggt
Präteritum ich taggte
Konjunktiv II ich taggte
Imperativ Singular tagg!
tagge!
Plural taggt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getaggt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:taggen

Worttrennung:

tag·gen, Präteritum: tagg·te, Partizip II: ge·taggt

Aussprache:

IPA: [ˈtæɡn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Informatik: Daten oder Text mithilfe von darstellbaren Zeichen (Tags) strukturieren

Herkunft:

Entlehnung aus dem Englischen vom Verb tag → en in der ursprünglichen Bedeutung „mit einem Anhänger, Schild versehen[1]

Synonyme:

[1] auszeichnen, etikettieren, kennzeichnen, labeln, markieren

Oberbegriffe:

[1] strukturieren

Beispiele:

[1] Wie auf Facebook ist es auch auf dem Microblogging-Dienst Twitter möglich, andere Nutzer zu taggen.[2]
[1] Eine solche Policy dient auch dazu, Nutzer zu zwingen, beim Buchen eines Dienstes den Verantwortlichen und die Kostenstelle zu taggen.[3]
[1] Nach einem Klick auf das jeweilige Schlagwort lassen sich die Webseiten finden, die man selbst oder ein anderer Nutzer mit eben diesem Wort getaggt hat.[4]
[1] Beispielsweise taggen Sie die letzten Reisefotos aus Neapel mit den Stichwörtern „Neapel“, „Reise“, „Italien“, „Urlaub“ und der Jahreszahl.[5]
[1] Dabei kann man Mitglieder in Gruppen-Chats „taggen“, also mit einem @-Zeichen „markieren“, ähnlich wie bei Facebook, Instagram oder Twitter.[6]

Wortbildungen:

Konversionen: getaggt, Taggen, taggend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „taggen
[1] canoonet „taggen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „taggen
[1] The Free Dictionary „taggen
[1] Duden online „taggen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „taggen

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1658, Eintrag „taggen“.
  2. textbroker.de Was ist Tagging? | Content Marketing Glossar. textbroker.de, abgerufen am 26. Februar 2018.
  3. Eric Berg: Strukturiert in die Cloud: Mit Cloud Governance die Kontrolle über die Cloud behalten. In: Computerwoche Online. 13. November 2017, ISSN 0170-5121 (URL, abgerufen am 26. Februar 2018).
  4. Falk Lüke: Web 2.0: Lesen und teilen. In: Zeit Online. 6. Februar 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Februar 2018).
  5. Fotos taggen. In: PC-Welt. 23. April 2010 (Online, abgerufen am 26. Februar 2018).
  6. Freunde taggen bei WhatsApp. In: Schau hin. 22. September 2016 (Online, abgerufen am 26. Februar 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: tagen