rupfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

rupfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rupfe
du rupfst
er, sie, es rupft
Präteritum ich rupfte
Konjunktiv II ich rupfte
Imperativ Singular rupf!
rupfe!
Plural rupft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerupft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rupfen
[1] sie rupft

Worttrennung:

rup·fen, Präteritum: rupf·te, Partizip II: ge·rupft

Aussprache:

IPA: [ˈʀʊpfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild rupfen (Info)
Reime: -ʊpfn̩

Bedeutungen:

[1] einem Vogel die Federn herausziehen, meist als Vorbereitung der Zubereitung als Mahlzeit
[2] etwas (häufig mehrere kleinere Dinge gleichzeitig, wie zum Beispiel Gras oder Haare) mit der Hand abreißen
[3] jemandem das Geld aus der Tasche ziehen, ihn um Geld erleichtern

Sinnverwandte Wörter:

[1] auszupfen, herausziehen
[2] abreißen, ausreißen, wegreißen
[3] ausnehmen, betrügen, erleichtern, das Geld aus der Tasche ziehen

Unterbegriffe:

[1] abrupfen, auseinanderrupfen, ausrupfen, rausrupfen, zerrupfen

Beispiele:

[1] Die Ente rupfen, ausnehmen, salzen und pfeffern, dann binden und spicken.
[1] „Die Frage, ob man die Gänse rupfen darf, ist schon öfter besprochen worden, - die Meinungen sind über diesen Punkt geteilt. Ganz abgesehen von der damit verbundenen Tierquälerei, ist es für die Gänse nicht gut, wenn sie gerupft werden.“[1]
[2] Auf dem Nachhauseweg rupft sie junges Gras für die Kaninchen.
[3] „Er lächelte. „Manchmal nimmt MaryRose mich aus wie eine Weihnachtsgans.“ „Bevor oder nachdem der Japaner Dich gerupft hat?““[2]

Redewendungen:

ein Hühnchen mit jemandem zu rupfen haben = ein offenes, kontroverses Thema haben

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Gans, Ente, Fasan, Huhn rupfen

Wortbildungen:

Rupfen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rupfen
[1–3] canoo.net „rupfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „rupfen
[1] The Free Dictionary „rupfen
[1–3] Duden online „rupfen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: tüpfeln, zupfen