pustit se

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

pustit se (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, perfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
pouštět se pustit se
Zeitform Wortform
Futur 1. Person Sg. pustím se
2. Person Sg. pustíš se
3. Person Sg. pustí se
1. Person Pl. pustíme se
2. Person Pl. pustíte se
3. Person Pl. pustí se
Präteritum m pustil se
f pustila se
Partizip Perfekt   pustil se
Partizip Passiv  
Imperativ Singular   pusť se
Alle weiteren Formen: Flexion:pustit se

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: pustit

Worttrennung:

pu·stit se, pus·tit se

Aussprache:

IPA: [ˈpʊscɪt͡sɛ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] aufhören, etwas zu halten; loslassen
[2] sich an einen anderen Ort begeben; sich wohin begeben
[3] pustit se do + Genitiv: beginnen etwas zu machen, beginnen sich mit etwas zu beschäftigen, etwas in Angriff nehmen; sich an etwas heranmachen/machen, sich in etwas einlassen, losgehen

Synonyme:

[2] vydat se, odejít
[3] dát se

Beispiele:

[1] Opilec se pustil zábradlí a zapotácel se.
Der Betrunkene ließ das Geländer los und geriet ins Wanken.
[2] Několik odvážlivců se pustilo do jeskyně.
Einige Mutige begaben sich in die Höhle.
[3] Založil jsem si firmu a pustil se s plnou vervou do práce.
Ich gründete eine Firma und machte mich mit vollem Elan an die Arbeit.
[3] Slovensko se pustilo do budování vlastního státu.
Die Slowakei nahm die Errichtung eines eigenen Staates in Angriff.
[3] Pak se hráči pustili i do policistů, rvačky pokračovaly i mimo stadión.
Dann gingen die Spieler auch auf die Polizisten los, die Raufereien gingen auch außerhalb des Stadions weiter.

Wortbildungen:

dopustit se, rozpustit se, spustit se

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „pustit
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „pustiti se
[*] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „pustiti se