heranmachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

heranmachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mache heran
du machst heran
er, sie, es macht heran
Präteritum ich machte heran
Konjunktiv II ich machte heran
Imperativ Singular mach heran!
Plural macht heran!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herangemacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:heranmachen

Worttrennung:

he·r·an·ma·chen, Präteritum: mach·te he·r·an, Partizip II: he·r·an·ge·macht

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁanˌmaxn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild heranmachen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, reflexiv: etwas in Angriff nehmen, etwas mit Tatkraft beginnen
[2] umgangssprachlich, reflexiv: sich jemandem mit einer bestimmten Absicht nähern (und dabei direkt und eher unfein vorgehen)

Synonyme:

[1] angehen, anheben, anpacken, beigehen, drangehen, loslegen

Gegenwörter:

[1] aufschieben, hinauszögern

Beispiele:

[1] Wir machen uns nun endlich an die Restaurierung der Stallungen heran.
[1] Emil ist nicht gerade jemand, der sich mit übertriebenem Eifer an seine Aufgaben heranmacht.
[2] Mit unlauteren Absichten machte sich seine Arbeitskollegin an Oke heran und fragte ihn nach seiner ec-Karte samt PIN.
[2] Hella wollte den schüchternen Manfred schon lange näher kennen lernen und hat sich deswegen irgendwann auf einer Party ganz unzweideutig an ihn herangemacht.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Duden online „heranmachen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „heranmachen
[1, 2] The Free Dictionary „heranmachen
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „heranmachen
[*] canoonet „heranmachen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalheranmachen