mur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mur (Deutsch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

mure

Worttrennung:

mur

Aussprache:

IPA: [muːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mur (Info)

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs muren
mur ist eine flektierte Form von muren.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:muren.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag muren.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

mur (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ mur mury
Genitiv muru murów
Dativ murowi murom
Akkusativ mur mury
Instrumental murem murami
Lokativ murze murach
Vokativ mur mury

Worttrennung:

mur

Aussprache:

IPA: [mur], Plural: [ˈmurɨ]
Hörbeispiele:
Reime: -ur

Bedeutungen:

[1] Gebäude: Mauer
[2] übertragen: Mauer
[3] Sport, Fußball: Mauer

Oberbegriffe:

[1] budynek

Beispiele:

[1] „Mur graniczny! […] Trzech na murze!/ Trzech wybiję, a mur zburzę,/ Zburzę, zniszczę aż do ziemi!“[1]
Die Grenzmauer! […] Drei auf der Mauer!/ Drei werde ich schlagen, und die Mauer niederreißen,/ Ich werde sie niederreißen, zerstören bis zur Erde!

Redewendungen:

[1] mur-beton - bombensicher

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mur ciosowy, mur cyklopowy, mur oporowy, mur poligonalny, mur pruski, mur rzymski, ślepy mur

Wortbildungen:

murek, murowy
[1] murarz, murować

Übersetzungen[Bearbeiten]

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Zemsta, Aleksander Fredro

mur (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) mur muren murar murarna
Genitiv murs murens murars murarnas

Worttrennung:

mur, Plural: mur·ar

Aussprache:

IPA: [mʉːr]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mur (Info)

Bedeutungen:

[1] Mauer

Herkunft:

aus dem lateinischen murus → la - „Mauer“[1]

Unterbegriffe:

[1] betongmur, brandmur, jordmur, stenmur

Beispiele:

[1] Under söndagsmorgonen körde 21-åringen rakt in i en mur.
Am Sonntagmorgen fuhr ein 21-Jähriger direkt in eine Wand.

Redewendungen:

[1] tyst som muren (wörtlich: leise wie die Mauer - verschwiegen sein)

Wortbildungen:

[1] betongmur, brandmur, jordmur, stenmur

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (mur), Seite 591
[1] Lexin „mur
[1] PONS Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „mur

Quellen:

  1. Svenska Akademiens Ordbok „mur