leið

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

leið (Färöisch)[Bearbeiten]

Question mark alternate.png ACHTUNG: Für diesen Eintrag gibt es noch keine Belegstellen, also keinen Nachweis im Eintrag, dass das Wort in den angegebenen Bedeutungen benutzt wird.

Wenn du diesen Begriff nachweisen kannst, so gib deine Belegstelle(n) bitte im Eintrag und auf der Seite der Löschkandidaten an! Andernfalls wird der Eintrag zwei bis vier Wochen nach dem Setzen dieses Bausteins gelöscht.
Bemerkung des Antragstellers: für [5] --Yoursmile (Diskussion) 14:41, 25. Dez. 2018 (MEZ)

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ leið leiðin leiðir leiðirnar
Akkusativ leið leiðina leiðir leiðirnar
Dativ leið leiðini leiðum leiðunum
Genitiv leiðar leiðarinnar leiða leiðanna

Worttrennung:

leið

Aussprache:

IPA: [lai]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Weg, Wegstrecke, Strecke, Abstand
[2] Richtung, Kurs
[3] feste Route, im Plural: Streckennetz (Bus, Fähre, und dergleiches)
[4] bestimmtes Meeresgebiet mit Fischgründen
[5] übertragen: Art, Weise, Sinn

Herkunft:

Das färöische und isländische Wort ist gleichbedeutend mit altnordisch leið „Weg, Reise, Zeitpunkt“ und mit deutsch „leiten“ urverwandt; germ. *laidō „Weg, Führung, Leitung“; idg. *leit- „gehen, fortgehen, sterben“; vgl. idg. *lei- „schleimig, klebrig, gleiten, glätten, streichen“. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] vegur
[2] kós, teilweise auch: ferð
[3] farleið
[4] fiskileið

Unterbegriffe:

[1] umleið
[2] siglingarleið
[3] bygdaleiðir, oyggjaleiðir

Beispiele:

[1]
[2] Nálin vísti honum leið.
Die (Kompass-)Nadel wies ihm den Weg.
[4] Fiskurin var komin á tær leiðirnar, hann var vanur at standur.
Die Fische sind in die Gebiete gekommen, wo sie normalerweise sind.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] fylgja gestum á leið - Gästen auf dem Weg folgen
[1, 2] liggja á leið - unterwegs sein/liegen
[1, 2] villa seg burtur av leið - sich verlaufen, verirren, vom Weg/Kurs abkommen
[2] leggja/halda/taka leiðina á/at/móti - Kurs auf etw. nehmen, auf etw. zusteuern, sich auf etw. zubewegen
[2] langt av leið - weit weg
[2] tikin av leiðini - vom Kurs abgekommen sein
[3]
[5] út av allari leið - absolut daneben, unsinnig
[5] um leið - ungefähr
[5] hetta er á leið - das ist einigermaßen richtig
[5] tð er ikki á leið - das ist unsinnig, sinnlos

Wortbildungen:

[1, 2] leiðarorð (Einleitung, Geleitwort)
[2] leiðarbræv (Reisepass), leiðarsteinur (historisch Magnetstein zur Navigation), leiðarstjørna (Leitstern, Polarstern; Leitbild)
Verb: leiða (leiten)
Adverben, z.B.:
[2] beinleiðis (direkt), heimleiðis (heimwärts)
[5] hvussuleiðis (wie), somuleiðis (genau wie), soleiðis (so)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 479ff.
[1–5] Annfinnur í Skála, Jonhard Mikkelsen; Sprotin (Herausgeber): Faroese-English dictionary: „leið