geistig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

geistig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
geistig
Alle weiteren Formen: Flexion:geistig

Worttrennung:

geis·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɡaɪ̯stɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] den menschlichen Geist, die Gedanken betreffend
[2] Alkohol enthaltend

Synonyme:

[1] intellektuell
[2] alkoholisch

Sinnverwandte Wörter:

[1] gedanklich, spirituell, platonisch

Beispiele:

[1] Man sollte sich nicht nur körperlich, sondern auch geistig anstrengen.
[1] Der alte Herr ist geistig noch topfit.
[2] An diesem Abend flossen hauptsächlich geistige Getränke.
[2] Eine dünne, klare, röhlich-gelbe, geistige Flüssigkeit, welche, besonders wenn sie in der flachen Hand gerieben oder auf einem erhitzten Bleche verdampft einen eigenen lieblichen Geruch äußert und einen süßlichen, zugleich etwas scharfen und gelind etwas balsamischen Geschmack besitzt. (1825)[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Lautsprecherbild -> (Info) geistig abwesend sein; geistig voll da sein; geistig topfit sein; jemandes geistiges Leistungsvermögen; sich geistig auf etwas einstellen; geistig behindert sein
[2] geistige Getränke

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geistig
[*] canoo.net „geistig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongeistig
[1, 2] Duden online „geistig

Quellen:

  1. Anleitung zur Untersuchung der Apotheken, vorzüglich aber zur Prüfung, Wenzel Maternus Streinz, 1825. Abgerufen am 21. August 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: geistlich